Laden...
Bamberg

Die bürgerliche Mitte und der Rechtspopulismus

Durch ihr Buch "Gefährliche Bürger" ist die Münchner Juristin und Publizistin Liane Bednarz einer breiten Öffentlichkeit bekanntgeworden. Seitdem ist sie ei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Liane Bednarz
Liane Bednarz
Durch ihr Buch "Gefährliche Bürger" ist die Münchner Juristin und Publizistin Liane Bednarz einer breiten Öffentlichkeit bekanntgeworden. Seitdem ist sie eine viel gefragte Interviewpartnerin und Expertin für AfD und Pegida, die "Neue Rechte" und andere rechtspopulistische Strömungen. Am Sonntag, 19. Juni, wird sie ab 11 Uhr auf Einladung der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) und der Katholischen Erwachsenenbildung Bamberg Strategien und Politik der sogenannten "Neuen Rechten" unter die Lupe nehmen. Der Vortrag findet in den Räumen der KHG in der Friedrichstr. 2 in Bamberg statt. Der Eintritt ist frei.
Die Pegida-Märsche und der Aufstieg der AfD sprechen eine deutliche Sprache: Es ist wieder salonfähig geworden, gegen eine vermeintliche "Überfremdung" zu wettern und Minderheiten zu diskriminieren. Gezielt werden die Ängste der bürgerlichen Mitte geschürt, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten zu lenken: Es wird pauschal gegen Ausländer, Deutsche mit Migrationshintergrund und Muslime gehetzt, Ressentiments werden geschürt. Liane Bednarz zeigt, wie die neue Rechte arbeitet, welche Strategien und welche Politik sie verfolgt - und was die Gesellschaft dagegen tun kann. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren