Wolfsdorf

Die Wolfsdorfer erwarten im Juni Besuch von 100 Gästen aus der Pfalz

Auf ein interessantes und ereignisreiches Vereinsjahr konnte der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Wolfsdorf, Thomas Hümmer, bei der Jahresversammlung i...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf ein interessantes und ereignisreiches Vereinsjahr konnte der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Wolfsdorf, Thomas Hümmer, bei der Jahresversammlung im Vereinsheim "Alte Schmiede" zurückblicken. Erfreulich war, dass die Kameraden mit Peter Weiß ein neues Mitglied in der Schießgruppe begrüßen durften.
Hümmer gab bekannt, dass der Verein zurzeit aus 50 Mitgliedern besteht. In seinem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr erzählte der Vorsitzende, dass zwei Ausschusssitzungen abgehalten und zwei Mitgliedern zu runden Geburtstagen gratuliert wurden.
Schießwart Michael Zipfel berichtete von sechs Übungsschießen mit dem Luftgewehr am Wolfsanger bei Ebensfeld. Dabei wurden ein Osterschießen, ein Nikolausschießen sowie ein Weihnachtsschießen abgehalten. Zum ersten Mal veranstaltete der Verein ein Kirchweihschießen. Dabei zählte man 45 Schützen, so der Schießwart.
Der Vorsitzende verlas in Vertretung der erkrankten Schriftführerin Bianca Gallinsky das Protokoll der vergangenen Jahresversammlung. Den Kassenbericht trug Kassier Franz Hatzold, vor. Die beiden Kassenprüfer Hartwig Heller und Gottfried Fischer bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung.
Erfreulich war, dass mit Peter Weiß ein Neuzugang in der Schießgruppe zu verzeichnen war. Per Handschlag wurde der junge Mann vom Vorsitzenden in den Kreis der Soldatenkameradschaft aufgenommen. Als äußeres Zeichen der Mitgliedschaft erhielt er ein Schießgruppen-Shirt überreicht.
Hümmer gab folgende Termine für das Jahr 2016 bekannt: Am Samstag, 2. April, um 7 Uhr findet eine Tagesfahrt nach Regensburg statt. Hierzu sind noch Plätze frei und alle Interessierte willkommen, sagte der Vorsitzende. Am Sonntag, 1. Mai, ist ein Dorffest für alle Wolfsdorfer Bürger auf dem Sportplatz in Planung. Ebenfalls am Sonntag, 1. Mai, um 8.15 Uhr startet die Friedenswallfahrt nach Vierzehnheiligen und am Sonntag, 29. Mai, die Fronleichnamsprozession (Vierzehnheiligen).
Am Freitag, 10. Juni, kommen 100 befreundete Pfälzer aus Birkenhördt nach Wolfsdorf. Abends ist dann ein gemeinsames Zusammensein in der Maschinenhalle Weiß vorgesehen. Hierzu bat der Vereinschef um Hilfe seitens der Mitglieder, denn es müsse die Halle für den Abend umgebaut und am Samstag wieder für das Theater hergerichtet werden.
Der Gottesdienst am Vermisstenkreuz in Dörfleins bei Hallstadt ist am Sonntag, 12. Juni, und im Juni wird das Johannisfeuer abgebrannt, gab Hümmer bekannt. Vom 2. bis 5. September wird die Wolfsdorfer Kirchweih veranstaltet.
Für Freitag, 9., und Samstag, 10. September, ist das Kreis- und Bezirksschießen in Michelau angesetzt, und am Samstag, 24. September, ist die Siegerehrung hierzu vorgesehen. Das Heldengedenken im November und die Adventsfeier im Dezember beschließen das Vereinsjahr. Anschließend wurden Bilder von der Fahnenweihe aus dem Jahr 1960 gezeigt. thü



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren