Neunkirchen am Brand

Die Wirtschaft kam in die Schule

Weil die zunehmende Berufsorientierung von den Schulen eine enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erfordert, lud die Mittelschule Neunkirchen am Brand dive...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie bekamen Einblicke in den Beruf des Kochs.  Foto: pr
Sie bekamen Einblicke in den Beruf des Kochs. Foto: pr
Weil die zunehmende Berufsorientierung von den Schulen eine enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erfordert, lud die Mittelschule Neunkirchen am Brand diverse Betriebe bereits zum dritten Mal zu einem Praxistag ein. Viele Unternehmen erklärten sich spontan bereit, die bei ihnen angebotenen Ausbildungsberufe vorzustellen. In den Veranstaltungen ging es einerseits um die Präsentation der Betriebe, andererseits aber auch um Aufstiegschancen, Verhaltens-Knigge für Vorstellungsgespräche, Möglichkeiten der beruflichen Aus- und Weiterbildung. In manchen Sitzungen konnten typische Tätigkeiten auch praktisch erprobt werden.
Alle Gäste aus den Betrieben, Helfer und Schüler mit ihren Lehrern hieß Rektorin Anne Scholta zu Beginn der Veranstaltung herzlich willkommen und bedankte sich bei den teilnehmenden Betrieben .
Im Vorfeld hatte Konrektorin Carmen Dornheim alle Schüler in den von ihnen gewünschten Veranstaltungen untergebracht. Wechsel zu fest vorgegebenen Terminen garantierten Abwechslung.
Die Veranstaltung war wieder ein Erfolg im doppelten Sinne: Zum einen waren die Betriebe gern gekommen, um sich zu präsentieren und lobten das vorbildliche Verhalten und die interessierte Mitarbeit der Neunkirchener Mittelschüler. Zum anderen öffnete diese Veranstaltung vielen Schülern die Türen in Bezug auf die zukünftige Arbeitsplatzsuche. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren