Laden...
Marktgraitz

Die Weidenruten zeigten eine Woche lang ihr kreatives Potenzial

Marktgraitz — Die Weidenwoche auf der Steinach-Ranch von Manfred Müller in der Rosenau haben allen zehn Beteiligten viel Freude absolviert. Die neun Teilnehmerinnen und ein Mann au...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Mauer der Seinach-Ranch bot sich als Podest für die Ausarbeitung der Gartensitze an, ohne dass sich dieTeilnehmer dabei verrenken müssen. Foto: Franz Seubold
Die Mauer der Seinach-Ranch bot sich als Podest für die Ausarbeitung der Gartensitze an, ohne dass sich dieTeilnehmer dabei verrenken müssen. Foto: Franz Seubold
Marktgraitz — Die Weidenwoche auf der Steinach-Ranch von Manfred Müller in der Rosenau haben allen zehn Beteiligten viel Freude absolviert. Die neun Teilnehmerinnen und ein Mann aus Schönbrunn bei Wunsiedel haben sich prächtig verstanden. Auch mit dem Kursleiter Heinrich Geßlein stimmte die Chemie.
Zu Beginn des Kurses war Michael Stromer dabei, später Brigitte Klitzler von der Umweltstation Weismain. Sie als Fachfrau mit Ausbildung in der Korbfachschule Lichtenfels konnte neben dem Kursleiter wertvolle Tipps beim Flechten geben.
Das Flechten im Freien am Donnerstag wurde mit herrlichen Sonnenschein gekrönt, was zur hervorragenden Stimmung beitrug. Ein paar Nachbarn gab es als Zuschauer. Muss angemerkt werden, dass keine(r) der Teilnehmerinnen das Mitmachen an dem Flechtkurs bereute und alle die 200 Euro gern investierten. Natürlich werden die Absolventen ihr Gelerntes zuhause verwerten, um, wie Martina Gick aus Redwitz, im Garten einen Sichtschutz zu flechten oder Kreatives zu gestalten, das den Garten aufwertet; auch Konzepte, die im Wohnbereich das Gelernte veranschaulichen, sind möglich. fjs