Bamberg

Die Stadt belohnt ihre Schülerlotsen

Rund 170 Schülerlotsen sind im Bamberger Stadtgebiet im Einsatz, um den Schulweg sicherer zu machen. Sie tun das sehr erfolgreich, denn überall dort, wo sie vor Ort waren, kam es z...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Christian Lange sowie Vertreter der Bamberger Polizei zusammen mit den Schülerlotsen und verantwortlichen Lehrkräfte vom Clavius-Gymnasium sowie vom Kaiser-Heinrich-Gymnasium Foto: Stadt
Bürgermeister Christian Lange sowie Vertreter der Bamberger Polizei zusammen mit den Schülerlotsen und verantwortlichen Lehrkräfte vom Clavius-Gymnasium sowie vom Kaiser-Heinrich-Gymnasium Foto: Stadt
Rund 170 Schülerlotsen sind im Bamberger Stadtgebiet im Einsatz, um den Schulweg sicherer zu machen. Sie tun das sehr erfolgreich, denn überall dort, wo sie vor Ort waren, kam es zu keinem Unfall, teilt die Rathauspressestelle mit. Den ehrenamtlichen Einsatz würdigt die Stadt Bamberg traditionell durch eine Ehrung. Mitunterstützt wird sie dabei vom "Cinestar", das die Lotsen zu einer eigenen Kinovorstellung einlädt.
Statt die Schulbank zu drücken, durften die Jugendlichen nun an einem Vormittag mit James Bond auf die Jagd nach der Verbrecherorganisation "Spectre" gehen.
Bevor der Vorhang aufging, erhielt jeder Schülerlotse als Anerkennung noch einen "City Schex" aus der Hand von Bürgermeister Christian Lange (CSU). "Für Euer vorbildliches Engagement habt ihr Euch wirklich eine Belohnung verdient", sagte der Referent für Bildung, Kultur und Sport. Gleichzeitig bat er alle darum, auch weiterhin mitzuhelfen, dass ihre Mitschüler sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen.
Der Bürgermeister bedankte sich zudem bei den verantwortlichen Lehrkräften der Schulen, welche die Schülerlotsen bei ihrer Aufgabe unterstützen. Ebenso lobte er den Einsatz die Verkehrserzieher Klaus Fuß und Franz Werner, die seit vielen Jahren die Schülerlotsen ausbilden und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, und dankte allen anderen beteiligten Polizeibeamten. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren