Lichtenfels

Die Seniorengemeinschaft für den Landkreis bereitet sich auf die beginnende Arbeit vor

Nach erfolgreicher Gründung der Seniorengemeinschaft für den Landkreis Lichtenfels e.V. im März dieses Jahres gibt es noch viel zu tun, bis mit der Vermittl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach erfolgreicher Gründung der Seniorengemeinschaft für den Landkreis Lichtenfels e.V. im März dieses Jahres gibt es noch viel zu tun, bis mit der Vermittlungsarbeit begonnen werden kann.
Zweck des Vereins ist die Unterstützung von Menschen bei Verrichtungen des täglichen Lebens, die aufgrund ihres Alters oder Hilfsbedürftigkeit zu dem Personenkreis des § 53 AO gehören und Mitglieder des Vereins sind. Das sind Menschen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind oder deren Bezüge nicht höher sind als das Vierfache des Regelsatzes der Sozialhilfe.
Der Verein ist also tätig im Bereich der Förderung der Seniorenhilfe, der Unterstützung von Personen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind, und fördert das bürgerschaftliche Engagement.
Zweck des Vereins ist es auch, ergänzend zu und in Abstimmung mit den jeweils bestehenden sozialen Einrichtungen der Kirchen, Kommunen, Verbände und Gruppen im Dienst der Lebensqualität vor allem älterer und bedürftiger Menschen Leistungsangebote zu initiieren, zu fördern, selbst zu errichten und zu führen.


Kontaktbörse

Die Seniorengemeinschaft hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit gleichen Interessen zusammenzuführen um sich gegenseitig ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen.
Ziel des Vereins ist es, unkomplizierte Hilfe für ältere und hilfsbedürftige Menschen zu organisieren. Die Mitglieder bringen ihre eigenen Fähigkeiten entsprechend ihrer Möglichkeiten ein und unterstützen Mitglieder, die auf Hilfe angewiesen sind. Der Verein organisiert die bedarfsorientierte Hilfe unter den Mitgliedern.
Klare Vereinbarungen und Abrechnungen ersetzen das Bitten um Gefälligkeiten. Die Tätigkeiten im Rahmen des Vereins werden durch Versicherungen (Unfall-, Haftpflicht- und Dienstfahrten) abgedeckt.
Neben den fünf Fördermitgliedern - darunter der Landkreis und die Stadt Lichtenfels, die seit der Gründung dabei sind - hat sich die Marktgemeinde Ebensfeld bereits im April entschlossen, als Fördermitglied der Gemeinschaft beizutreten. Auch Bad Staffelstein, Redwitz und Altenkunstadt machen mit. Mit den Gründungsmitgliedern geht die Zahl der Anträge auf Mitgliedschaft jetzt gegen 100.
"Wenn wir dann nach dem positiven Bescheid der Fördermittelzusage mit der Vermittlungsarbeit möglichst erfolgreich beginnen wollen, brauchen wir noch deutlich mehr Mitstreiter. Der Verein als gegenseitige Selbsthilfeeinrichtung kann nur Hilfe in den Bereichen vermitteln für die es auch entsprechende Leistungsgeber gibt", wird aus Vereinskreisen verlautbart. Je mehr Mitglieder der Verein habe, desto größer sei daher die Wahrscheinlichkeit, dass für einen Unterstützungssuchenden ein passender Leistungserbringer in seiner Nähe gefunden werde. Der Verein hofft auf weitere Unterstützer und Mitglieder für die Seniorengemeinschaft, heißt es in einer Pressemitteilung.
Solange die Seniorengemeinschaft noch keine Postadresse hat, können Ebensfelder und Bad Staffelsteiner Aufnahmeformulare bei Kurt Hammer, Peuntstraße 16 in 96250 Ebensfeld bzw. telefonisch unter 0160/3407011 oder kurt.hammer@gmx.de anfordern und abgeben. Die Marktgemeinde Ebensfeld hat sich bereit erklärt, in Kürze innerhalb der bekannten Öffnungszeiten Aufnahmeanträge der Seniorengemeinschaft für den Landkreis Lichtenfels e.V. auszugeben, entgegenzunehmen und an die Seniorengemeinschaft weiterzuleiten.
Auch bei den Vorsitzenden Monika Faber in Lichtenfels und Dieter Erbse in Ebensfeld sind Anträge und Infos zu bekommen.
Laut Vereinssatzung entscheidet der Vorstand über die Bewilligung des Antrags. Nach positiver Entscheidung werden dem Antragsteller alle notwendigen Unterlagen zugesandt und ein Vereinsausweis wird für ihn ausgestellt.
Damit ist das neue Mitglied dann in der Lage, im Rahmen der Vereinssatzung Unterstützung zu leisten beziehungsweise zu empfangen. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren