Ebern

Die Schützen klopften Karten

Mit 24 Kartern, gleich sechs Partien, erfreute sich der Preisschafkopf der Schützengesellschaft Ebern einer guten Resonanz. Unter den Teilnehmern waren vier...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit 24 Kartern, gleich sechs Partien, erfreute sich der Preisschafkopf der Schützengesellschaft Ebern einer guten Resonanz. Unter den Teilnehmern waren vier Damen. Die Schlusslichter - in der Kartersprache "Nüsser" - erhielten Nusspäckchen und je ein Kartenspiel zum Üben. Den Turniersieg trug Hans Zapf aus Rentweinsdorf mit 85 Punkten davon, gefolgt von Georg Habermann (Ebern) mit 79 Zählern und Bronze für Klaus Oppel (Rentweinsdorf) mit 76 Punkten. Sie alle erhielten "nahrhafte" Preise. Die Turnierleitung lag in den Händen von Schützenmeister Joseph Borschert. di
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.