Laden...
LKR Haßberge

Die Sander meistern den zweifachen Einsatz am Wochenende gut

Wetter und Bodenverhältnisse bessern sich, sind jedoch noch nicht allerorts optimal. Trotzdem drängen die Fußballer mit aller Macht ins Freie, um vor den Pu...
Artikel drucken Artikel einbetten
1. FC Haßfurt - VfR Hermannsberg. Die Haßfurter Björn Langer (l.) und Lukas Hetterich (r.) nehmen dem Hermannsberger Moritz Kundmüller auf dem glitschigen Boden den Ball ab. Foto: Günther Geiling
1. FC Haßfurt - VfR Hermannsberg. Die Haßfurter Björn Langer (l.) und Lukas Hetterich (r.) nehmen dem Hermannsberger Moritz Kundmüller auf dem glitschigen Boden den Ball ab. Foto: Günther Geiling
Wetter und Bodenverhältnisse bessern sich, sind jedoch noch nicht allerorts optimal. Trotzdem drängen die Fußballer mit aller Macht ins Freie, um vor den Punktspielen im Frühjahr ihre Form zu überprüfen.
FC Schweinfurt 05 II -
FC Sand 2:1
Die Schweinfurter fanden sich auf dem Kunstrasen besser zurecht und gingen in der 20. Min. durch Lehmann in Führung. Nun aber hatten sich auch die Sander auf den Platz eingestellt und starteten immer wieder sehr gute Angriffe, die auch in der 40. Min. durch Gonnert zum Ausgleich führten. Nach dem Wechsel tauschten beide Seiten die Reihen sehr gut durch, so dass kaum noch ein Spielfluss zustandekam. Lediglich in der 65. Min. konnte sich Schweinfurt noch einmal durchspielen und durch Kühlinger das 2:1 erzielen. Danach verflachte das Spiel.
FC Sand - ASV Vach 2:1
In einem auf dem Kunstrasenplatz von beiden Seiten laufintensiv und auch spielerisch gut geführten Vorbereitungsspiel behielt der FC Sand knapp die Oberhand. In der ersten Halbzeit hatte der Bayernligist leichte Vorteile gegenüber dem vom Ex-Sander Trainer Norbert Hofmann trainierten Tabellenfünften der Landesliga Nordwest. Mit einem direkten Freistoß von der linken Seite über die ASV-Mauer hinweg brachte Sebastian Wagner die Hausherren in der 58. Min. in Führung. Zwei Minuten später kamen die Mittelfranken zum 1:1, das Timo Strohmer nach guter Vorarbeit von Kai Hufnagel besorgte. Nach mehreren Einwechslungen stand der FC nicht mehr so kompakt. Trotzdem kamen die Sander durch einen Weitschuss von Dominik Leim (65.) zum 2:1.
SV Ketschendorf/Coburg -
TV Ebern 1:3
Ein jederzeit gelungener und so auch ermutigender Auftakt für den Bezirksligsten TV Ebern nach der Winterpause. Auf dem Kunstrasenfeld zeigte er eine kompakte Mannschaftsleistung, obwohl noch mehrere Leistungsträger fehlten. Die Eberner trafen auf einen Gegner, der im Feld die Partie lange offen hielt, doch die klareren Chancen hatten die "Turner". In der 29. Min. fasste sich Jens Köhler ein Herz und traf mit einem Distanzschuss zum 1:0. Fünf Minuten nach Wiederbeginn fiel der Ausgleich durch Philipp Bauer mit einem Heber, gegen den der eingewechselte Torhüter Steffen Elflein, der seine Sache recht gut machte, machtlos war. In der 63. Min. die erneute Führung Eberner durch Spielertrainer Johannes Fischer, der eine scharfe Hereingabe von Ammon ins Gehäuse spitzelte, während sechs Minuten später Bruder Simon Fischer einen schulmäßigen Konter mit dem 3:1 abschloss.
TSV Aidhausen -
SG Krum III/Steinbach III 1:4
Die Spieler des FSV Krum, die in der SG mit Steinbach antraten, durchlebten ihr drittes Spiel innerhalb von sechs Tagen. "Das war den Jungs deutlich anzumerken, gegen Aidhausen war kein Klassenunterschied bemerkbar", so der Krumer Trainer Tobias Burger. Bis zur Pause hatte Aidhausen auf dem Hartplatz die besseren Chancen, nach der Pause kam Krum besser ins Spiel, aber nur zum Ehrentreffer in der Schlussminute. "Aidhausen hat uns alles abverlangt, der Treffer war verdient", sagt Burger. Insgesamt hatte der Sieg auf dem harten Platz "brutal viel Kraft gekostet, meine Jungs sind einfach nur platt". - Tore: 0:1 Andre Durst (25.), 0:2 Fabian Dürrbeck (40.), 0:3, 0:4 Felix Hart (75., 85.), 1:4 Maximilian Schirmer (90.).
FSV Krum -
SpVgg Uehlfeld 6:1

Gegen den Kreisligisten Uehlfeld (Neustadt/Aisch) gelang dem FSV Krum ein klares 6:1. Florian Degens frühes Eigentor (4. Min.) drehten Max Witchen (13.), Thomas (20., 41.) und André Durst (27.) in eine 4:1-Halbzeitführung. Fabian Dürrbeck (68.) und erneut André Durst (71.) machten nach dem Wechsel das halbe Dutzend voll.
TSV Forst - Spfr. Steinbach 3:2
Der Kreisklassist aus Steinbach hielt beim Bezirksligisten sehr gut mit und ging auch in der 9. Min. durch Imhof in Führung. Danach spielten nur noch die Forster. Sie kamen durch Mohr in der 18. Min. zum Ausgleich. In der 41. Min erhöhte Hartmann auf 2:1, ehe nach dem Wechsel Wolker einen Elfmeter in der 66. Min. zum 3:1 verwandelte. Erst am Schluss kam Steinbach wieder auf und markierte durch Seufert in der 88. Min. noch das 3:2.
TSV Prappach -
DJK Dampfach 0:5

Von Beginn an bestimmte der Bezirksligist das Geschehen, und ging in der 14. Min. durch Yeniay in Führung. In der 60. Min. traf Schleicher zum 0:2. Winter erhöhte in der 63. Min. per Elfmeter auf 0:3. Winter war es auch, der in der 67. Min. das Ergebnis auf 0:4 stellte. Er schaffte auch den 0:5-Endstand in der 87. Min.
1. FC Haßfurt -
VfR Hermannsberg 2:1
Tore für Haßfurt: 1:0 Polreich (8.), 2:0 Geiling (19.); Tor für Hermannsberg: 2:1 Hofmann (37.)
SG Maroldsweisach/Altenst. -
DJKTSV Rödental 2:6

Tore für Maroldsweisach: 1:1 Büschel (37.), 2:6 Merz (88.); Tore für Rödental: 0:1 Pilz (5.), 1:2, 1:3, 1:6 Burkhard (42., 43., 83.), 1:4, 1:5 Engel (56., 73.)
FC Sand II -
FSV Unterleiterbach 1:3
Tor für Sand: 1:0 Klauer (11.); Tore für Unterleiterbach: 1:1, 1:3 Bayer (18., 69.), 1:2 Ambros (40.)
Spfr. Steinsfeld -
DJK Oberschwappach 4:2
Tore für Steinsfeld: 1:0 T. Werner (15.), 2:1 M. Werner (36.), 3:2 Ranftel (64.), 4:2 Seitz (74.); Tore für Oberschwappach: 1:1 Körlin (21.), 2:2 May (44.) Gelb-rote Karte: Vollert (83. S.)
TSV Westheim -
SpVgg Roßstadt 3:1
Tore für Westheim: 1:0 Langer (1.), 2:0 Frank (6.), 3:1 Betz (73.); Tor für Roßstadt: 2:1 Baumgartl (50.)
SC Stettfeld -
DJK Priegendorf 5:4
Tore für Stettfeld: 1:0 Höfler (8.), 2:1, 3:1 Lang (36., 52.), 4:1 Frank (54.), 5:2 Fröhling (66.); Tore für Priegendorf: 1:1 Rottmann (16. Elfmeter), 4:2, 5:3, 5:4 Els (57., 75., 90., Elfmeter)
SC Trossenfurt -
SC 08 Bamberg 11:3
Tore für Trossenfurt: 1:1, 6:2, 7:2, 8:2, 9:2, 10:3, 11:3 Moser (13., 50., 56., 70., 71., 77., 86.), 2:1, 3:2, 4:2 Hubert (23., 35., 42.), 5:2 Fritzmann (48.); Tore für Bamberg: 0:1 Fahner (11.), 2:2 Kübrich (27.), 9:3 Fleischmann (76.)
TSV Staffelbach -
SG Eltmann 1:2
Tor für Staffelbach: 1:0 Arnold (61.); Tore für Eltmann: 1:1 Grecksch (82.), 1:2 Eckert (90.)
FC Ziegelanger -
SG Untertheres 0:8
Tore: 0:1, 0:5, 0:6 Weingärtner (15., 49., 61.), 0:2, 0:7 Ceylan (21., 63.), 0:3 Holzmann (23.), 0:4 Schad (28.), 0:8 Faust (80.)
FC 08 Zeil - TSV Knetzgau 0:3
Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Schwinn (52., 76., 86.) ab/sp/di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren