Reckendorf

Die Rot-Kreuz-Mitglieder leisteten Enormes

Reckendorf — Bei einer Feier der Sanitätsbereitschaft Baunachtal konnte Bereitschaftsleiterin Maria Baum auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Sie berichtete von insgesamt 577...
Artikel drucken Artikel einbetten
Rudolf Ellner
Rudolf Ellner
Reckendorf — Bei einer Feier der Sanitätsbereitschaft Baunachtal konnte Bereitschaftsleiterin Maria Baum auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Sie berichtete von insgesamt 5770 Arbeitsstunden, die von allen Mitgliedern einschließlich der Jugend geleistet wurden. Dazu gehören der Sanitätsdienst im Bereich Reckendorf, Baunach und Rattelsdorf und die ehrenamtliche Tätigkeit beim Blutspendedienst.
Sanitätsdienst leisten die Ehrenamtlichen ebenfalls in der Konzerthalle und bei Großveranstaltungen. Die Bereitschaftsleiterin sprach anerkennend von der Leistung von Bereitschaftsmitglied Claus Müller, der 765 Stunden Rettungsdienst ausübte und für die Bereitschaft Baunachtal 245 Stunden leistete. Seit dem Jahr 1968 betreuen Walter Hawly und Rudolf Ellner den Ehrennachmittag der Senioren in Reckendorf. Die Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Evalies Meier verlieh Rudolf Ellner für 50-jährige treue Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes die DRK-Ehrennadel sowie die Auszeichnungsspange für 50 Jahre beim BRK.
Außerdem wurden Edeltraud Gerhke für 30 Dienstjahre und Gertrud Bandhauer und Melanie Bayer für 15 Dienstjahre geehrt. Bürgermeister Manfred Deinlein (SPD) würdigte das ehrenamtliche, soziale Engagement der Sanitätsbereitschaft Baunachtal und übergab das staatliche Ehrenzeichen für 25 Jahre im Ehrenamt an Manuela Adelmann. nr

















Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren