Prölsdorf

Die Prölsdorfer erinnern an ihren Kirchenheiligen: den Sebastian

Die Prölsdorfer feiern am Samstag, 21. Januar, ihr Patronatsfest "Sebastiani". Dieser Tag hat eine langjährige Tradition und wird in dem Steigerwaldort beso...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dem Heiligen Sebastian ist die Kirche in Prölsdorf geweiht. Das Patronatsfest feiern die Prölsdorfer am kommenden Samstag.  Fotos: sw/mh/Archiv
Dem Heiligen Sebastian ist die Kirche in Prölsdorf geweiht. Das Patronatsfest feiern die Prölsdorfer am kommenden Samstag. Fotos: sw/mh/Archiv
+1 Bild
Die Prölsdorfer feiern am Samstag, 21. Januar, ihr Patronatsfest "Sebastiani".
Dieser Tag hat eine langjährige Tradition und wird in dem Steigerwaldort besonders feierlich begangen. Das Hochamt beginnt um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Sebastian. Zuvor nehmen die Vereine mit ihren Fahnenabordnungen am Dorfplatz Aufstellung und marschieren mit der Heimatkapelle zur Kirche.
Beim Hochamt predigt Pfarrer Joachim Morgenroth. Der spätere Seelsorger von Knetzgau hatte während seiner Kaplanszeit das Patronatsfest kennengelernt. Der Männergesangverein "Sängerlust" Prölsdorf gestaltet den Festgottesdient musikalisch mit.
Nach dem Patronatshochamt wird von der Kirche zum gemeinsamen Frühschoppen marschiert. Am Nachmittag um 14 Uhr ist die Festandacht geplant, nach der auch der Einzelreliquiensegen empfangen werden kann.


Im Bewusstsein der Bürger

Die Vita und das Martyrium des Heiligen sind den Prölsdorfern aufgrund der langen Tradition des Patronatstages hinlänglich bekannt. Gerade seit dem Jubiläumsjahr 2016, in dem Prölsdorf seine erste urkundliche Erwähnung vor 900 Jahren und sein 250. Kirchenjubiläum begangen hat, sind die Geschichte und die historische Bedeutung von Dorf, Kirche und Pfarrei Prölsdorf den Einwohnern der Region wieder mehr ins Bewusstsein getreten. jbi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren