Pfarrweisach

Die Pfarrweisacher behalten in Einberg die Nerven

Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrweisach/Heilgersdorf — Mit 3:2 setzte sich der TSV Pfarrweisach beim VfB Einberg durch und bleibt damit in der Fußball-Kreisliga Coburg vorne. Der SV Heilgersdorf holte sich mit 2:2 beim SV Ketschendorf einen Punkt.
VfB Einberg -
TSV Pfarrweisach 2:3
Den besseren Start hatten die Hausherren, die Druck entwickelten und auch spielerisch überzeugten. Kapitän Schindler verwandelte einen Freistoß aus gut 20 Metern unhaltbar. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im Mittelfeld ließ sich die Defensive des VfB überrumpeln, und Pecht glich aus. Kurz vor Pausenpfiff gab es große Aufregung. Der Einberger klärte kurz vor der Linie, und nach Ansicht des Schiedsrichters mit der Hand. Dementsprechend gab es Elfmeter und die Rote Karte. Den Strafstoß nutzte Pfarrweisach zur Pausenführung. Auch die Gäste mussten eine Gelb-Rote Karte schlucken. Pfarrweisach verlegte sich danach auf das Konterspiel und traf durch Schneidawind zum 3:1 nach einem Standard. In der 75. Minute verkürzte Gerlicher, als er einen Abwehrspieler ausstiegen ließ, doch bei diesem Spielstand blieb es.
SV Ketschendorf -
SV Heilgersdorf 2:2
200 Zuschauer sahen eine umkämpfte Kirchweih-Partie mit dem besseren Start für die Gäste. Bereits nach 16 Minuten ging Heilgersdorf durch Christian Weiß in Führung. Doch der SVK zeigte sich nicht geschockt. Spielertrainer Patrick Schuberth (29.) glich aus, keine sechs Minuten später markierte Philipp Bauer sogar das 2:1 für Ketschendorf. Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel noch weiter an Fahrt auf. Dabei schossen beide Teams auch gelegentlich übers Ziel hinaus. Auf der Anzeigentafel gab es aber nur noch eine Veränderung: Als Schuberth einen Heilgersdorfer zu Fall brachte, gab es einen berechtigten Strafstoß. Und den verwandelte erneut Christian Weiß sicher (71.). Ansonsten ließen beiden Mannschaften beste Chancen liegen. In der Nachspielzeit handelte sich Timon Mayern noch eine Gelb-Rote Karte für den SVK ein. mahe
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren