Bamberg

Die Leistung macht Mut

Bamberg — Mit 0:1 haben die C-Juniorenfußballer des FC Eintracht Bamberg 2010 (5.) ihr Heimspiel in der Bayernliga Nord gegen den Spitzenreiter FC Ingolstadt verloren. Ausgestattet...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bamberg — Mit 0:1 haben die C-Juniorenfußballer des FC Eintracht Bamberg 2010 (5.) ihr Heimspiel in der Bayernliga Nord gegen den Spitzenreiter FC Ingolstadt verloren. Ausgestattet mit Titelambitionen, wollten die FCI-Talente die Zähler unbedingt vom bis dato punktgleichen FCE mit an die Donau nehmen.
FCE-Trainer Hubert Richter hatte seine Mannschaft sehr defensiv eingestellt. Sie agierte gegen eine spielerisch starke Elf aus Oberbayern mit nur einer Sturmspitze. Die Ingolstadter glänzten im Mittelfeld mit schnellem Kombinationsspiel, doch in der hervorragend organisierten Hintermannschaft der Bamberger war keine Lücke zu finden. Das sehr zurückgezogene Spiel des Heimteams mit weiten Bällen nach vorne ließ auch nur wenige Chancen zu. Doch einer dieser langen Pässe geriet in der 34. Min. zu einer Großchance, die der Schiedsrichter jedoch als Abseits wertete.
Leichte Frustration bei den Schanzern war nach der Pause schon erkennbar, da scheinbar kein Rezept gegen die Bamberger Defensive zu finden war. Aber Geduld zahlt sich aus: erster Fehler in der Hintermannschaft des FCE, ein bereits abgelaufener Ball wurde nicht sofort gespielt. Ein Ingolstadter Stürmer kam an die Kugel, lief aufs Bamberger Tor zu und schob den Ball am chancenlosen Torwart vorbei ins Netz (52. Min.). FCE-Coach Richter ließ nun offensiver spielen, diesmal stemmte sich der FCI erfolgreich dagegen und es blieb beim 0:1. Ein Remis wäre gerecht gewesen - die Leistung lässt hoffen. ms
FC Eintracht Bamberg 2010: Petzold - Schneider, Kühhorn, No. Kühm (58. Ni. Kühm), Hausdorff (66. Graf), Först, Dotterweich, Merklinger, Hennemann, Pinter, Hofmann (61. Lang)
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren