LKR Haßberge

Die Krecktaler sind zu stark für den ASC Eyrichshof

Mit einem sicher herausgespielten 4:0-Erfolg beim ASC Eyrichshof verteidigte der TSVfB Krecktal seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisklasse Itzg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem sicher herausgespielten 4:0-Erfolg beim ASC Eyrichshof verteidigte der TSVfB Krecktal seinen zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund. Die Spfr. Unterhohenried mussten sich nach einer schwachen ersten Hälfte beim TSV Heldritt mit 0:3 beugen. Noch klarer, mit 0:5, hatte der TV Ebern II das Nachsehen bei der SpVgg Wüstenahorn.
TSV Heldritt -
Spfr. Unterpreppach 3:0

Bereits beim Wechsel war alles für die Gastgeber gelaufen, die dreimal trafen. Sie zeigten einfach die aggressivere Spielweise. Nach einem Doppelschlag in der 18. und 21. Minute vermisste man bei den Gästen das entscheidende Aufbäumen. Sieht man einmal von einer Möglichkeit gleich zu Beginn der Partie ab, kamen die Spfr. nur noch sporadisch gefährlich vor das Hausherrengehäuse, sodass der Sieg dem Spielverlauf voll gerecht wird.
ASC Eyrichshof -
TSVfB Krecktal 0:4

Mit den Gästen stellte sich eine spielerisch starke Mannschaft vor, die von Beginn an viel Druck entwickelte und in der 20. Minute durch Gilbricht zur Führung kam. Der ASC hielt zwar kämpferisch und spielerisch gut dagegen, ohne jedoch viel Gefahr zu entwickeln. Ein Eigentor von Kassa (44.) bedeutete den 0:2-Halbzeitstand. Gleich nach Wiederbeginn fiel das 0:3 durch Daniel Frembs (46.), der auch in der 86. Minute der Schütze zum 0:4 war.
SpVgg Wüstenahorn -
TV Ebern II 5:0

Die Gastgeber kontrollierten die Begegnung über die gesamten 90 Minuten und hätten noch den einen oder anderen Treffer mehr anbringen können. Selbst hatten die "Turner" nicht allzu viele Möglichkeiten, zumal dem Angriff einfach die Durchschlagskraft fehlte. di
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren