Laden...
Haarth

Die Haarther Golfer wollen Revanche

Nachdem sie im vergangenen Jahr ihre Wette bei den "1. Haarther Golf Open" verloren hatten, soll es heuer besser laufen für die Haarther Golfer. Ein Golfbal...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nachdem sie im vergangenen Jahr ihre Wette bei den "1. Haarther Golf Open" verloren hatten, soll es heuer besser laufen für die Haarther Golfer. Ein Golfball sollte damals im geöffneten Kofferraum eines Pkw landen, der über 200 Meter vom Abschlag entfernt stand. Viele Bälle verfehlten das Ziel, ein paar wenige kamen nah heran, landeten jedoch nicht im Kofferraum, so dass Michael Schiemann seine Wette gewann und der Gerstensaft auf Kosten des Herausforderers floss. So gibt es in diesem Jahr für die "Verlierer" eine Revanche auf einer Wiese zwischen Triebsdorf und Haarth, unterhalb des Haarther Kellers gelegen, bei den "2. Haarther Golf Open".
Das ganze Spektakel, wozu Besucher natürlich willkommen sind, findet am Donnerstag, 25. August, ab 18.45 Uhr statt. Doch dieses Mal seien die Bedingungen etwas anders, erläutert Sigurd Harm, einer der beiden Organisatoren. Es soll der kleine weiße Ball nicht im Kofferraum eines Autos landen, sondern in einem mit Wasser gefüllten Pool, der etwa 80 Meter vom Abschlagspunkt aufgestellt wird. Mitten im Pool wird der Herausforderer und zweite Organisator Michael Schiemann, gut geschützt durch entsprechende Kleidung und Helm, sitzen und auf die Bälle warten. Die Wette gilt als gewonnen, wenn von zehn Golfern, die jeweils zehn Bälle spielen, insgesamt fünf Bälle im Pool landen. "Wir haben damit eine reale Chance", sagen die passionierten Golfspieler.
Das beweist: Auch in diesem Jahr soll wieder der Spaß im Vordergrund stehen. Der Wetteinsatz ist wieder Bier.
Aber auch jeder Besucher und Interessierte hat gegen Entrichtung einer kleinen (freiwilligen) Spende die Möglichkeit, mit einem Profischläger fünf Bälle Richtung Pool zu schlagen.
"So kann durch Jux und Tollerei ein kleiner Beitrag zugunsten der Kinderkrippe im Untersiemauer Kindergarten geleistet werden und damit können die Jüngsten in der Gemeinde unterstützt werden", betonten die Organisatoren und hoffen "auf ein schönes Spiel", wie es in der Golfersprache heißt. mst

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren