Ebern

Die Fischer-Brüder treffen

Fussball-Bezirksliga Oberfranken West  Der TV Ebern holte sich mit 3:1 gegen den FC Oberhaid den Heimsieg. Die Gäste mussten nach einer Roten Karte ab der 72. Minute in Unterzahl spielen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Eberner Spielertrainer Hannes Fischer (rechts) im Zweikampf mit Alexander Böhm, wobei der Oberhaider nach dieser Aktion nach einer Unbeherrschtheit die Rote Karte sah.  Foto: Wolfgang Dietz
Der Eberner Spielertrainer Hannes Fischer (rechts) im Zweikampf mit Alexander Böhm, wobei der Oberhaider nach dieser Aktion nach einer Unbeherrschtheit die Rote Karte sah. Foto: Wolfgang Dietz
Ebern — Nach zuletzt zwei Niederlagen und einem Remis landeten die Fußballer des TV Ebern (Bezirksliga Oberfranken West) gegen den FC Oberhaid mit 3:1 einen verdienten Heimsieg. Für beide Mannschaften kam der Begegnung keine allzu große Bedeutung zu, da sie sich im Mittelfeld festgesetzt haben.
Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste durch ihren besten Spieler, Kutzelmann, den Führungstreffer in der 18. und 19. Minute auf dem Fuß hatten, doch verhinderte die Eberner Abwehr diesen. In der 24. Minute strich ein Kopfball von Simon Fischer knapp am FC-Gehäuse vorbei. Fünf Minuten vor dem Wechsel überstanden die Hausherren zwei brenzlige Torraumszenen mit Glück und Geschick, ehe Simon Fischer fast im Gegenzug nach einem Abwehrfehler zum 1:0 traf.
Nach Wiederbeginn tat sich einiges mehr in beiden Strafräumen. Oberhaid verstärkte seine Angriffsbemühungen. TV-Torwart Jens Kapell verhinderte in der 56. und 61. Minute mit zwei Glanzparaden den Ausgleich, der dann doch in der 65. Minute nach einer feinen Einzelleistung von Kutzelmann verdientermaßen fiel. Doch bereits vier Minuten später kam die Antwort der Gastgeber. Nach Vorarbeit von Simon Fischer per Kopf erzielte sein Bruder Hannes mit einem gefühlvollen Heber das 2:1. In der 72. Minute sah Gästespieler Alexander Böhm nach einer Unbeherrschtheit gegen den Eberner Spielertrainer die Rote Karte. Doch trotz Unterzahl gaben sich die Gäste keinesfalls geschlagen, wobei Seidelmann und Kutzelmann TV-Schlussmann Kapell zu Glanztaten zwangen. In der 87. Minute fiel die Entscheidung durch Simon Fischer, der einen Konter, bei dem er auch Torwart Hochhalter umkurvte, mit dem 3:1 abschloss.
TV Ebern: Kapell - Zürl (80. Dziwis), Steinert, Leistner (57. Schmitt), Aumüller, Ludewig, Ammon, Heidenreich, J. Fischer, S. Fischer (88. Faßlrinner), Weiß / FC Oberhaid: Hochhalter - Melsa (46. Eck), Grüber, Schonert, Seidelmann, Kutzelmann, Fischer, Sönning (72. Hofmann), Waltrapp (17.), Böhm, Pfändner (85. Jameson) / SR: Schillig (Ebersdorf) / Zuschauer: 120 / Tore: 1:0 S. Fischer (41.), 1:1 Kutzelmann (65.), 2:1 J. Fischer (69.), 3:1 S. Fischer (87.) / Rote Karte: - / Böhm (72.) di
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren