Laden...
Hainweiher

Die Feuerwehr Ebneth-Hainweiher muss noch ein Jahr aufs neue Einsatzfahrzeug warten

Auf ein Vereinsjahr, das ausgefüllt war mit vielfältigen Aktivitäten, konnten die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr von Ebneth-Hainweiher Rückschau halt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Seit 25 Jahren bestehen die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Wehren von Ehrenfriedersdorf und Ebneth-Hainweiher - was bei der Hauptversammlung entsprechend gewürdigt wurde. Foto: Dieter Radziej
Seit 25 Jahren bestehen die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Wehren von Ehrenfriedersdorf und Ebneth-Hainweiher - was bei der Hauptversammlung entsprechend gewürdigt wurde. Foto: Dieter Radziej
Auf ein Vereinsjahr, das ausgefüllt war mit vielfältigen Aktivitäten, konnten die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr von Ebneth-Hainweiher Rückschau halten. Während die Wehr voraussichtlich 2018 ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalten wird, wurden auch sanitäre Anlagen und ein Schulungsraum im Feuerwehrgerätehaus von Hainweiher bei der Hauptversammlung als eine wichtige Investition für die Zukunft genannt.
Vorsitzender Dieter Schmiedel erinnerte in seiner Rückschau an die Besuche in Ehrenfriedersdorf, eine Winterwanderung, ein Schnauzturnier, das Zeltlager, die Beteiligung am Volkstrauertag und den Kommandantenversammlungen. Als herausragendes gesellschaftliches Ereignis bezeichnete er das Kellerfest. Zwar erforderte dieses mit der Kellersäuberung, den Auf- und Abbauarbeiten wieder eine Vielzahl von freiwilligen Helfern, dennoch hätten sich die Anstrengungen gelohnt. Besucht wurden zudem die Vereinsmitglieder bei gegebenen Anlässen sowie die Festlichkeiten der Orts- und Nachbarvereine.
Auf das dienstliche Geschehen ging Kommandant Thomas Rupprecht ein, der die Mannschaftsstärke mit 31 Aktiven bezifferte. Er erwähnte verschiedene Lehrgänge, die die Mitglieder besuchten und ging auf das Einsatzgeschehen ein, wobei die Feuerwehr Ebneth-Hainweiher zweimal zu Ernstfällen, einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und im Rahmen des Starkregens, gerufen wurde. Die Feuerwehrler fanden sich zu zehn Übungen zusammen, stellten im Rahmen des Kellerfestes die Sicherheitswache und nahmen am Notfallseelsorge-Gottesdienst, der Floriansmesse und anlässlich der Jubiläumsveranstaltung der Feuerwehr von Trieb am Kreisfeuerwehrtag teil.
Mit der Feuerwehr von Ehrenfriedersdorf konnte zudem die 25-jährige Partnerschaft begangen werden. Nachdem die Feuerwehr von Ebneth-Hainweiher in diesem Jahr keine komplette Gruppe für ein Feuerwehrleistungsabzeichen zusammenbekommt, so der Kommandant, besteht für Mitglieder in Burgkunstadt Gelegenheit, diese Prüfung abzulegen. Übungsbeginn ist am 6. April. Die Besichtigung der Wehr steht Rupprecht zufolge am 28. Juni um 19 Uhr an.
Bürgermeisterin Christine Frieß dankte der Feuerwehr für die Einsatzbereitschaft. Zudem vermittelten die Verantwortlichen bereits frühzeitig Kindern und Jugendlichen die Bedeutung der Feuerwehrarbeit. In diesem Sinne würdigte Frieß das ehrenamtliche Engagement der Wehr.
Jakob Kestel zeigte die Arbeit innerhalb der Feuerwehrjugend auf, bevor Erich Weid den Finanzbericht vorlegte; eine tadellose Abwicklung sämtlicher Kassengeschäfte hatten Ute Westermeyer und Markus Schwarz bestätigt.
Der stellvertretende Kommandant der Stützpunktwehr von Burgkunstadt, Michael Kannengießer, bestätigte der Wehr einen tadellosen Ausbildungsstand. Zugleich kündigte er an, dass die Wehr 2018 ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalten werde. Olaf Linder vom Vorstand der Feuerwehr in Ehrenfriedersdorf war nach Hainweiher gekommen und nutzte die Gelegenheit, um die mittlerweile seit 25 Jahren bestehenden partnerschaftlichen Beziehungen zu würdigen.
Zweiter Vorsitzender Thomas Krappmann ergriff bei der Aussprache das Wort und nannte Toilettenanlagen und einen Schulungsraum im Feuerwehrgerätehaus in Hainweiher dringend erforderlich. Bei der Realisierung des Bauvorhabens werde die Wehr ehrenamtlich mitarbeiten. Dieter Radziej
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren