Bamberg

Die DJK/SC Vorra entführt die Punkte aus Waizendorf

von unserem Mitarbeiter DIETFRIED FÖSEL Bamberg — In den drei Kreisklassen des Fußball-Teilkreises Bamberg ist eine englische Woche zu Ende gegangen. Nach seinem 7:0-Sieg im Derby ...
Artikel drucken Artikel einbetten
SV Waizendorf - DJK/SCVorra. Stephan Dotterweich (l.) aus Vorra geht gegen den Waizendorfer Tobias Schlaug zur Sache. Der Schiedsrichter pfeift. Foto: sportpress
SV Waizendorf - DJK/SCVorra. Stephan Dotterweich (l.) aus Vorra geht gegen den Waizendorfer Tobias Schlaug zur Sache. Der Schiedsrichter pfeift. Foto: sportpress
von unserem Mitarbeiter DIETFRIED FÖSEL

Bamberg — In den drei Kreisklassen des Fußball-Teilkreises Bamberg ist eine englische Woche zu Ende gegangen. Nach seinem 7:0-Sieg im Derby über den SV Hallstadt bezwang der TSV Breitengüßbach in der Gruppe 1 auch den SV Zapfendorf mit 2:0. Für eine faustdicke Überraschung sorgte die DJK Teutonia Gaustadt mit einem 2:1-Heimerfolg gegen die Regionalliga-Reserve des FC Eintracht Bamberg 2010.
Beim 4:0-Sieg in Reckendorf war die SpVgg Trunstadt die deutlich bessere Mannschaft. Im Stadtderby der Staffel 2 bezwang der TSV Scheßlitz den FV Giech mit 3:2. Nach dem 2:2 beim FC Wacker Bamberg bleibt der Aufsteiger FV Zeckendorf weiterhin vorne. Der SC Reichmannsdorf entschied in der "KK3" die Begegnung gegen den FC Falke Röbersdorf mit 3:1 für sich. Auch die vierte Niederlage des SC 08 Bamberg gegen den TSV Burghaslach fiel mit 3:8 recht happig aus. In Bug sahen die Zuschauer einen 7:2-Kantersieg des Post-SV Bamberg gegen die SpVgg Mühlhausen. Die Waizendorfer unterlagen dem Nachbarn aus Vorra mit 1:3.

Lisberger zu Hause souverän

Für die SG Elsendorf/Weingartsgreuth setzte es zum Auftakt in der A-Klasse, Gruppe 1, gegen den Absteiger SV RW Lisberg eine deftige 1:5-Heimschlappe. Ein 0:9-Desaster gab es für den FC Eintracht Erlach gegen den FC Frimmersdorf. Der RSV Drosendorf landete in der "AK2" bei der SG Roßdorf/Strullendorf II einen 3:2-Sieg. Gegen den Neuling SC Jura Steinfeld kam der FV 1912 Bamberg über ein mageres 1:1 nicht hinaus.
Der letztjährige "Fast"-Aufsteiger FC Baunach verwandelte in der Gruppe 3 gegen den ASV Gaustadt einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Sieg. Eine 0:5-Schlappe setzte es für den ASV Viktoria Bamberg beim FC Oberhaid II. In einer torreichen Partie der A-Klasse Bamberg, Gruppe 4, besiegte der TSV Schammelsdorf II den SC Kemmern II mit 5:4.

Sassendorfer in Zückshut stark

Der SC Pödeldorf meldet in der B-Klasse, Gruppe 1, einen 2:1-Auftaktsieg über den FC Rentweinsdorf II. In der Staffel 4 erlitt der SC Pödeldorf II gegen die DJK Don Bosco Bamberg IV eine 2:4-Niederlage. Der FC Altendorf II und der ASV Gaustadt II trennten sich 2:2. Im Nachbarduell der Gruppe 5 gewann der SV BW Sassendorf II beim SV Zückshut II mit 5:0.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren