LKR Haßberge

Der TV Ebern II lässt alle Chancen aus

Ebern — Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisklasse Itzgrund ist für den TV Ebern II das 0:0 gegen Anadoluspor Coburg wohl zu wenig. TV Ebern II - FC Anadoluspor Coburg 0:0 In dem für...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Eberner Max Arndt (rechts) zieht nach einer Körpertäuschung an seinem Gegenspieler von Anadoluspor vorbei.  Foto: Wolfgang Dietz
Der Eberner Max Arndt (rechts) zieht nach einer Körpertäuschung an seinem Gegenspieler von Anadoluspor vorbei. Foto: Wolfgang Dietz
Ebern — Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisklasse Itzgrund ist für den TV Ebern II das 0:0 gegen Anadoluspor Coburg wohl zu wenig.
TV Ebern II -
FC Anadoluspor Coburg 0:0

In dem für sie so wichtigen Spiel um den Klassenerhalt mussten sich die "Turner" mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Sie bestimmten zwar über die gesamten 90 Minuten mit einer gut besetzten Mannschaft die Begegnung, doch wussten sie aus der Überlegenheit kein Kapital zu schlagen. Möglichkeiten boten sich zur Genüge, doch fehlte ein Vollstrecker. Bereits vor der Pause hätte Ebern führen müssen, doch vergab Chance auf Chance, was sich nach Wiederbeginn fortsetzte. Nun dürfte es für den TV schwer werden, die Klasse zu halten.
TSVfB Krecktal -
TSV Gleußen 2:1

Ein hart umkämpftes Derby sahen die Zuschauer, in dem der Tabellenletzte bis zu 62. Minute nach dem Führungstreffer durch Volker Scherbel (18.) vorne lag, ehe Patrick Müller den Ausgleich besorgte. Danach ein offener Schlagabtausch, bei dem die Gäste gut dagegen hielten und den Krecktalern alles abverlangten. Zehn Minuten vor dem Abpfiff fiel doch die Entscheidung durch Bastian Dellert für die Platzherren. di



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren