Weidhausen bei Coburg

Der Preis für Fleiß

Weidhausen — Mit Edith Kirchner hat der Schützenverein Tellkameraden Weidhausen erstmals einem weiblichen Mitglied die Ehrenmitgliedswürde verliehen. Diese habe sich die Schützensc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Verleihung der Auszeichnungen (von links): Schützenkönig Heiko Stamm, Peter Mergner, Thomas Knauer, André Birnstiel, Simone Recknagel, Frank Marschall, Ehrenmitglied Edith Kirchner, Alexander Merz, Tobias Merz, Vorsitzender Manfred Stark und stellvertretender Vorsitzender Heinz Vollrath  Foto: Alexandra Kemnitzer
Verleihung der Auszeichnungen (von links): Schützenkönig Heiko Stamm, Peter Mergner, Thomas Knauer, André Birnstiel, Simone Recknagel, Frank Marschall, Ehrenmitglied Edith Kirchner, Alexander Merz, Tobias Merz, Vorsitzender Manfred Stark und stellvertretender Vorsitzender Heinz Vollrath Foto: Alexandra Kemnitzer
Weidhausen — Mit Edith Kirchner hat der Schützenverein Tellkameraden Weidhausen erstmals einem weiblichen Mitglied die Ehrenmitgliedswürde verliehen. Diese habe sich die Schützenschwester mehr als verdient, "denn es gibt keine Arbeit, die nicht von ihr erledigt wird", führte Vorsitzender Manfred Stark als Begründung an, als er ihr beim traditionellen Königsessen die Ernennungsurkunde überreichte.
Der selbstlose Einsatz von Edith Kirchner erstreckt sich vom Schreib- über den Kassen- bis hin zum Küchendienst sowie vielen weiteren Einsätzen, die im Hintergrund ablaufen. Hierfür dankte ihr der Vorsitzende.
Darüber hinaus hat Edith Kirchner auch die anderen Voraussetzungen für diese hohe Auszeichnung erfüllt. Für diese muss nämlich das Mitglied das 65. Lebensjahr vollendet haben, mehr als 40 Jahre dem Verein angehören und sich besonders engagieren.


Weitere Auszeichnungen

Mit dem Ehrenzeichen des Bezirks Oberfranken in Silber wurde das Engagement der Brüder Alexander und Tobias Merz gewürdigt, die seit 1992 beziehungsweise 1995 den Schießsport bei den Tellkameraden betreiben. Beide sind wertvolle Stützen der ersten Mannschaft und waren Jung- beziehungsweise Schützenkönig. 2011 gelang Alexander außerdem etwas nicht Alltägliches, als er beim Wettkampf um den Gauschützen- und den Bezirksschützenkönig jeweils mit einem 0,0-Teiler mitten ins Schwarze traf und sich so die Titel holte.


Weitere Vorbilder geehrt

Die Vereinsehrennadel in Gold erhalten Mitglieder, die mindestens 25 Jahre im Vorstand wirken und nachahmenswerte Beispiele sind, wie André Birnstiel (Vergnügungsausschuss), Thomas Knauer (Jugendarbeit und Vergnügungsausschuss), Frank Marschall (stellvertretender Kassier und Kassier), Peter Mergner (Dritter und Zweiter Schützenmeister), Simone Recknagel (stellvertretende Schriftführerin und Mitorganisatorin des Schützenfestes) und Heiko Stamm (Jugendarbeit und Schützenmeister).
Der Vorsitzende Manfred Stark freute sich, dass die "Teller" über eine stattliche Zahl an jungen Mitgliedern verfügen, und erinnerte, dass heuer beim Schützenfest in der mehr als 90-jährigen Vereinsgeschichte erstmals mit Schützenkönig Heiko Stamm und Jungschützenkönigin Angelina Ruff die Regenten aus einer Familie kommen.
Alexandra Kemnitzer




Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren