Michelau

Der Ortsverband braucht junge Mitglieder

Schwürbitz — Mit geringen Änderungen wurde die Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Schwürbitz anlässlich der Jahresversammlung im Gasthof "Zum Hirschen" in ihren Ämtern bestätigt....
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Foto die neu gewählte Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Schwürbitz. Von links: Georg Vogel, Hans Fischer, Elmar Dümlein, Reinhard Höppel, Katja Ament, Uwe Ehrsam, Carlo Scheidt und Horst Habermann  Foto: Heinz Fischer
Im Foto die neu gewählte Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Schwürbitz. Von links: Georg Vogel, Hans Fischer, Elmar Dümlein, Reinhard Höppel, Katja Ament, Uwe Ehrsam, Carlo Scheidt und Horst Habermann Foto: Heinz Fischer
Schwürbitz — Mit geringen Änderungen wurde die Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes Schwürbitz anlässlich der Jahresversammlung im Gasthof "Zum Hirschen" in ihren Ämtern bestätigt.
Der CSU-Ortsverband Schwürbitz ist mit vier Gemeinderäten im Michelauer Gemeinderat sehr gut vertreten. Im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2020 setze man auf eine Verjüngung und Werbung von neuen Mitgliedern. In seinem Jahresrückblick hob der Vorsitzende Carlo Scheidt die Aktivitäten der Schwürbitzer CSU hervor. Auf Kreisebene sei man immer präsent gewesen.
Vom Vorsitzenden Carlo Scheidt wurden aktuelle politische Themen angeschnitten und diskutiert. Doch auch aktuelle kommunal- und gemeindepolitische Angelegenheiten, wie der Rathausumbau, die Erweiterung der Kinderkrippenplätze und das Verkehrsaufkommen in Michelau, kamen zur Sprache. Diskutiert wurde die Frage, ob die Schwürbitzer Mainbrücke saniert oder neu gebaut werden sollte. Weitere Themen waren die Umbaumaßnahmen in der Grundschule und der Schulturnhalle Schwürbitz, die Herausnahme des Straßenpflasters in Schwürbitz, die Stromerzeugung am Michelauer Wehr, der Umgang mit der Altdeponie in der Nähe des Rudufersees und der Erlebnispfad rund um den Rudufersee. Ha

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren