Herzogenaurach

Der Nachwuchs soll gesichert sein

Herzogenaurach — Die Firma Wormser Qualitätslogistik hat zum 1. September in Herzogenaurach insgesamt fünf Auszubildende eingestellt, die in den folgenden Berufen ausgebildet werde...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die fünf jungen Leute in der Bildmitte haben gestern eine Ausbildung bei der Firma Wormser begonnen. Foto: privat
Die fünf jungen Leute in der Bildmitte haben gestern eine Ausbildung bei der Firma Wormser begonnen. Foto: privat
Herzogenaurach — Die Firma Wormser Qualitätslogistik hat zum 1. September in Herzogenaurach insgesamt fünf Auszubildende eingestellt, die in den folgenden Berufen ausgebildet werden: Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (Tanja Ächter, Maria Meidinger), Fachinformatiker Systemintegration (Jennifer Faltin), Kraftfahrzeug-Mechatroniker (Marc Kolarik) sowie Berufskraftfahrer (Fabian Karow).
Mit diesen fünf Einstellungen in Herzogenaurach erhöht sich die Anzahl der gesamten Auszubildenden im Unternehmen auf 25, heißt es in einer Pressemitteilung. Dadurch will Wormser Qualitätslogistik den Nachwuchs aus eigenen Reihen sichern.
Am ersten Tag erhielten die neuen Betriebszugehörigen eine Unternehmensübersicht, eine Führung durch alle Abteilungen und einen ersten Einblick in ihren zukünftigen Arbeitsplatz. Ergänzend zu der schulischen und praktischen Ausbildung werden die erworbenen Kenntnisse in innerbetrieblichen Schulungen vertieft. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren