LKR Forchheim

Der IG Metall ein (Arbeits-)Leben lang treu

Forchheim/Bamberg — Am Freitag ehrte die IG Metall Bamberg bei ihrer Jubilar-Feier langjährige Mitglieder und bedankte sich für deren Treue und Verbundenheit zu ihrer Gewerkschaft....
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jubilare aus dem Raum Forchheim und Höchstadt mit dem Betriebsratsvorsitzenden der Firma Schaeffler in Höchstadt (6. von rechts) und dem 1. Bevollmächtigten Matthias Gebhardt (links) Foto: IG Metall
Die Jubilare aus dem Raum Forchheim und Höchstadt mit dem Betriebsratsvorsitzenden der Firma Schaeffler in Höchstadt (6. von rechts) und dem 1. Bevollmächtigten Matthias Gebhardt (links) Foto: IG Metall
Forchheim/Bamberg — Am Freitag ehrte die IG Metall Bamberg bei ihrer Jubilar-Feier langjährige Mitglieder und bedankte sich für deren Treue und Verbundenheit zu ihrer Gewerkschaft. 449 Jubilare wurden zur besonderen Feierstunde begrüßt, um sie im festlichen Rahmen für 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft zu ehren. Darunter waren zahlreiche Jubilare aus dem Raum Forchheim, der zum Dienstbereich der Verwaltungsstelle Bamberg gehört.
Matthias Gebhardt, Erster Bevollmächtigter der IG Metall, hatte nachgerechnet und kam bei den zu Ehrenden auf insgesamt 15 105 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft. Das gelebte Zusammenhalten und das gemeinsam Erreichte macht die IG Metall und ihre Mitglieder aus, so Gebhardt. "Ihr steht für menschenwürdige Arbeit, Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft."
Grußworte für die Stadt Bamberg übermittelte Stadträtin Ursula Sowa (GAL) und für die DGB-Region Oberfranken deren Vorsitzender Mathias Eckardt. Sie dankten ebenfalls den Jubilaren für ihr gesellschaftliches Engagement.


Die Anfänge als Metaller

Stellvertretend für alle langjährigen Mitglieder, begrüßte Matthias Gebhardt Kurt Hammer von der Firma FTE in Ebern. Er hat sich dort als Vertrauensmann und ehemaliger Betriebsrat engagiert. Mit Hammer sowie Paul Hovorka (Bosch Bamberg, ebenfalls Vertrauensmann und ehemaliger Betriebsrat) sprach Gebhard auf der Bühne über deren Anfänge als Metaller und die damaligen Arbeitsbedingungen. Die bemerkenswerten Beiträge der beiden Kollegen wurden mit großem Beifall gewürdigt.
Besonderen Applaus erhielten zwei Mitglieder, die gesundheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten: Maria Schneiderbanger und Nikolaus Rümmer sind sage und schreibe jeweils 70 Jahre IG-Metall-Mitglieder.


Doppeljubilare aus Forchheim

Ein ungewöhnliches Jubiläum von insgesamt 120 Jahren IG-Metall-Zugehörigkeit feierte das Ehepaar Johanna und Konrad Wißlicen aus Forchheim. Beide wurden für jeweils 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Die Jubilare erhielten Urkunden, Anstecknadeln und Geschenke. Die musikalische Begleitung durch das Duo Hopfenmüller und lockere Gespräche rundeten die Feier ab. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren