Kirchehrenbach

Der Feuerwehrnachwuchs ist 1200 Stunden aktiv

Sie waren wieder außerordentlich fleißig, die 13 Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr Kirchehrenbach und ihre Betreuer. Bei der Jahreshauptversammlung blickten sie auf das vergang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neugewählte Jugendvorstand mit den Betreuern (links und rechts): Isabella Pieger, Nico Welsch, Svenja Bächer, Fabian Schnitzerlein und Milane Zapf.  Foto: Sebastian Müller
Der neugewählte Jugendvorstand mit den Betreuern (links und rechts): Isabella Pieger, Nico Welsch, Svenja Bächer, Fabian Schnitzerlein und Milane Zapf. Foto: Sebastian Müller
Sie waren wieder außerordentlich fleißig, die 13 Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr Kirchehrenbach und ihre Betreuer. Bei der Jahreshauptversammlung blickten sie auf das vergangene Jahr zurück.
Im Aktivitätenkatalog zählte Jugendsprecher Fabian Schnitzerlein das Christbaum sammeln, die Sketch-Aufführung beim Rosenmontagsball, die Teilnahme am Faschingsumzug, den Besuch der Flughafenfeuerwehr und anderes mehr auf. Wieder äußerst engagiert war der Kirchehrenbacher Feuerwehrnachwuchs im sozialen Bereich: 1000 Euro (Erlös beim Christbaum sammeln) wurden weitergespendet, für die Johanniter-Weihnachtstrucker sind Ende 2014 75 Pakete zusammengekommen, wobei die Jugendlichen aus ihrer Kasse selbst vier Stück bezahlt haben. Aktuell läuft die Aktion 2015.
Über insgesamt 54 Übungen und Treffen, der Teilnahme an Leistungsprüfung "Löscheinsatz", Bayerischer Jugendleistungsprüfung, Kreisolympiade und Wissenstest berichtete Jugendwart Matthias Weiß. Höhepunkt heuer war eine 24 Stunden-Übung im August. Den vier Neuaufnahmen - aus der hauseigenen Kinderfeuerwehr - stehen zwei Austritte gegenüber. Insgesamt investierte der Feuerwehrnachwuchs wieder rund 1200 Stunden.


Weiblich geprägt

Bei der anschließenden Neuwahl kam es zu einigen Veränderungen: Mit Svenja Bächer und Milane Zapf als neue Jugendsprecher, Isabella Pieger als Schriftführerin und Leonie Bächer als Kassier gibt es einen überwiegend weiblichen Jugendvorstand. Er wird aber komplettiert von den Kassenprüfern Fabian Schnitzerlein und Nico Welsch. Größtes Lob sprachen dem Nachwuchs Bürgermeisterin Anja Gebhardt (SPD), Zweiter Kommandant Bernd Gebhard, die Vereinsvorsitzende Rita Gebhardt und der Kreisjugendwart Christian Wolfrum aus.
Sebastian Müller
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren