Laden...
LKR Haßberge

Der ASC Eyrichshof bäumt sich auf und wird belohnt

Der TSV Scheuerfeld baute in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund seine Tabellenführung aus, da sich der TSV Scherneck und der TSVfB Krecktal im Verfolgerduell ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der TSV Scheuerfeld baute in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund seine Tabellenführung aus, da sich der TSV Scherneck und der TSVfB Krecktal im Verfolgerduell unentschieden trennten. Mit 2:1 nahm der ASC Eyrichshof den Dreier in Meeder mit.

TSV Meeder II -
ASC Eyrichshof 1:2

Im ersten Durchgang sah es nicht nach dem knappen Erfolg der Gäste aus, die nicht ins Spiel fanden und nur zu wenigen echten Möglichkeiten kamen. Nicht viel besser sah es bei den Hausherren aus, die in der 37. Minute durch Schiller zur nicht unverdienten Führung kamen. Doch nach Wiederbeginn sah man eine sich aufbäumende ASC-Mannschaft, die nun zu Möglichkeiten kam, wobei der beste Gastgeberspieler, Torwart Meiler, mehr als einmal über sich hinauswuchs. In der 72. und 81. Minute musste er sich jedoch nach Toren von Sebastian Derra und Yannik Heim geschlagen geben.
TV Ebern II -
FC Bad Rodach 0:3

Die erneut stark ersatzgeschwächten Gastgeber standen von Beginn an auf verlorenem Posten. Rodach kontrollierte mehr oder weniger klar die Partie und tauchte ein um das andere Mal gefährlich vor dem Eberner Gehäuse auf, während den "Turnern" im Spiel nach vorn jegliche Gefährlichkeit fehlte. In der 17. Minute fiel die längst fällige Führung der Gäste. Auch nach Wiederbeginn änderte sich nichts am Spielgeschehen. Rodach diktierte bis auf wenige Phasen die Begegnung und kam letztlich nach zwei weiteren Treffern zum auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.
TSV Scherneck -
TSVfB Krecktal 1:1

Es war in alles in allem gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel. Die Begegnung lebte von der Spannung bis zum Abpfiff. In der 17. Minute fiel das 0:1 durch Patrick Paul. Sechs Minuten nach Wiederbeginn hieß es 1:1 per Freistoß durch Martin Reißenweber. In der Schlussphase waren die Gäste dem entscheidenden Treffer weitaus näher als die Platzherren.
Spfr. Unterpreppach -
SpVgg Eicha 1:2
Dem Spielverlauf nach hätten die Unterpreppacher einen Punkt verdient gehabt. Sie waren ein ebenbürtiger Gegner und hätten in der Anfangsphase in Führung gehen können, doch trafen sie nur die Latte. Der Führungstreffer der Gäste durch Siegel fiel in der 33. Minute recht glücklich. Auch im zweiten Durchgang lieferten sich beide Teams eine offene Auseinandersetzung. In der 64. Minute fiel das 0:2 durch Fichtner. Drei Minuten später gelang Lutsch der Anschlusstreffer, und in der Schlussviertelstunde waren die Spfr. mehr als einmal dem Ausgleich nahe, doch sollte es an diesem Tag einfach nicht sein. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren