Bamberg

Demo für Hauptsmoorwald

Der Bund Naturschutz Bamberg ruft gemeinsam mit anderen Organisationen dazu auf, am morgigen Samstag, 24. Juni, für den Schutz des Hauptsmoorwaldes in die P...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bund Naturschutz Bamberg ruft gemeinsam mit anderen Organisationen dazu auf, am morgigen Samstag, 24. Juni, für den Schutz des Hauptsmoorwaldes in die Pedale zu treten. Anlass der Demo ist die Ankündigung der Stadt, dass sie voraussichtlich im Juli einen überarbeiteten Plan für das Industrie- und Gewerbegebiet Geisfelder Straße der Öffentlichkeit vorlegen wird. In den letzten Monaten wurde bereits bekannt, dass sich nördlich des Schießplatzes auf zwei Hektar Fläche die Verkehrspolizeiinspektion ansiedeln will. Südlich der Geisfelder Straße soll ein rund 65 Hektar großes Industrie- und Gewerbegebiet entstehen, für das knapp 50 Hektar Wald gerodet werden müssten.
Ab 13.30 Uhr gibt es vor Ort am Parkplatz Ecke Moosstraße/Armeestraße Informationen über die Planungen und ihre Auswirkungen auf Klima, Naherholung und Natur. Um 14 Uhr startet von dort der Fahrradkorso zum Maxplatz, wo gegen 15.30 Uhr eine Abschlusskundgebung mit kurzen Redebeiträgen der Unterstützerorganisationen stattfindet. Bei der Fahrraddemo bringen die Teilnehmer in die Stadt frische Luft, verpackt in Luftballons. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren