Betzenstein

Das ZDF dreht bei der Tierhilfe in Betzenstein

Zum wiederholten Mal war ein Fernsehsender bei der Tierhilfe Franken zum Dreh im Tierhilfehaus. Diesmal kam das ZDF für seine Doku-Serie "Haustiercheck". Im...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das ZDF zu Besuch in Betzenstein  Foto: Carmen Baur
Das ZDF zu Besuch in Betzenstein Foto: Carmen Baur
Zum wiederholten Mal war ein Fernsehsender bei der Tierhilfe Franken zum Dreh im Tierhilfehaus. Diesmal kam das ZDF für seine Doku-Serie "Haustiercheck". Im Rahmen der Sendungen begleitet die Tierexpertin, Kate Kitchenham, Familien und Singles auf dem Weg zum neuen tierischen Mitbewohner.
Nicht jeder ist als Halter für jedes Tier geeignet. Kate Kitchenham stellt deshalb den Ratsuchenden unterschiedliche Tierarten und Rassen vor und bringt ihnen verschiedene Punkte der Tierhaltung näher. Das schreibt die Tierhilfe Franken in einer Pressemitteilung. Zu Gast war eine vierköpfige Familie aus dem Landkreis, welche sich beim ZDF beworben hatte. Diese ausgewählte Familie wurde vom Sender zu mehreren Terminen begleitet, da man zur behinderten Katze einen weiteren, passenden Vierbeiner suchte. Professioneller Rat war gefragt, ob eine zweite Katze, ein Welpe vom Züchter oder ein erwachsener Hund mit gefestigtem Charakter vom Tierschutz das Richtige wäre. Die Wahl in der Tierschutzsparte fiel auf das tierfreundliche Konzept der Tierhilfe Franken.


Qualifizierte Familien

Dort leben alle Tiere in häuslicher Gemeinschaft, entweder im zwingerfreien Tierhilfehaus oder in betreuten, qualifizierten Pflegefamilien. Für die Sendung wurde als Vorauswahl die fünfjährige Labbi Hündin "Manu" bestimmt. Schon während der Dreharbeiten zeichnete sich ein Trend zum schon vorerzogenen Hund ab, welcher nur noch einen "Feinschliff" für die persönlichen Bedürfnisse benötigt.
Wie es am Ende ablief, können interessierte Fernsehzuschauer am Sonntag, 11. September, um 14 Uhr im ZDF verfolgen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren