Waischenfeld

Das Waischenfelder Kunstforum eröffnet seine Jahresausstellung

Nur eine Woche nach Ende der Ausstellung der Nachwuchskünstler eröffnet das Kunstforum seine Jahresausstellung der aktiven Mitglieder mit einer feierlichen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nur eine Woche nach Ende der Ausstellung der Nachwuchskünstler eröffnet das Kunstforum seine Jahresausstellung der aktiven Mitglieder mit einer feierlichen Vernissage. Diese findet am Sonntag, 28. Mai, 11 Uhr, in den Ausstellungsräumen der Burg Waischenfeld statt.
Die Ausstellung endet kurz vor den Sommerferien am 16. Juli. In diesem Jahr werden elf, insbesondere einheimische Künstler ausstellen.
Erwin Schraudner aus Hollfeld, der Kassenwart des Kunstforums, ist seit seiner Jugendzeit an der Malerei interessiert. Seit seinem Ausstieg aus dem Arbeitsleben beschäftigt sich der passionierte Krippenbauer wieder verstärkt der Kunst. Neben Jenny Ulrich (21), Lucia Schwab (17),. Marion Merker, Joseph Lindler (Hollfeld) und Diana Kosczor-Pfeufer (Mistelbach) stellt auch Ursula Bohn aus. Die gebürtige Waischenfelderin gehört zu denen, die die Kunst (Malerei) relativ spät für sich entdeckten: im Alter von 48 Jahren. Recht schnell trat sie aber dem Kunstforum bei.
Veronika Bayer ist Österreicherin und inzwischen in der Fränkischen Schweiz sesshaft geworden. Ursula Bock, geboren in Königsberg/Preußen, veröffentlichte 2015 ihre Autobiografie "Flucht aus Königsberg". Fast nebenbei widmet sich die Wahl-Fränkin seit 20 Jahren hauptsächlich der Aquarell- und Acrylmalerei.
Malen als Hobby beim Berufsberater angeben, kann auch falsch verstanden werden - diese Erfahrung machte der Röthenbacher Peter Paul Kraus als 14-jähriger Schüler. Dass er daraufhin keine Bilder malte, sondern Wände, tat seinem Interesse an der Bildmalerei keinen Abbruch. Michaela Ulrich ist seit 2004 als freischaffende Künstlerin tätig. Einen besonderen Stellenwert hat dabei die dreidimensionale Darstellung ihrer Arbeiten. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren