Coburg

Das Jahr ohne Sommer

Das Jahr 1816 war ein ganz besonderes Jahr. Daran erinnert die aktuelle Sonderausstellung der Landesbibliothek Coburg, die nur noch bis zum 2. September zu ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Jahr 1816 war ein ganz besonderes Jahr. Daran erinnert die aktuelle Sonderausstellung der Landesbibliothek Coburg, die nur noch bis zum 2. September zu sehen ist.
Die Schau erinnert an die Hungerkrise von 1816/1817, als die europäischen Staaten ohnehin durch die Napoleonischen Kriege geschwächt waren. Sie wurde durch Missernten infolge des sehr kalten und nassen Sommers 1816 hervorgerufen. Erst zu Anfang des 20. Jahrhunderts erkannte William Jackson Humphreys als Ursache des "Jahres ohne Sommer" den Ausbruch des Vulkans Tambora (Indonesien) von 1815.
Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Ausbruch des Tambora im April 1815, seinen unmittelbaren und den weiteren Auswirkungen. Ein Blick in die Bestände der Landesbibliothek zeigt, wie auch Coburg von der Hungersnot betroffen war. - Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 13 Uhr. labi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren