Forchheim

Das Afrika-Abenteuer beginnt mit einem Reisefilm

Filmdokumentationen sind in der Regel keine Kassenknüller. Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben mit ihrer Reisedokument...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Plakat zum Kinofilm Foto: Comfilm
Das Plakat zum Kinofilm Foto: Comfilm
Filmdokumentationen sind in der Regel keine Kassenknüller. Die unabhängigen Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg haben mit ihrer Reisedokumentation über Südafrika dennoch die Marke von 80 000 Kinozuschauern erreicht. Jetzt kommt der erfolgreichste Reisefilm aller Zeiten erstmals nach Forchheim ins Kino.
Die filmische Reise beginnt in Kapstadt auf dem Tafelberg, führt entlang der berühmten Garden Route, durch die vielen Nationalparks bis nach Durban. Nach Abstechern in die Nachbarländer Lesotho und Swasiland geht es über den riesengroßen Krüger Nationalpark bis in die Metropole Johannesburg. Dazwischen macht der Film an über 50 Stationen Halt.
Die Filmemacher geben unzählige Tipps für eine gelungene Südafrikareise. Mit Leichtigkeit und Humor bringt dieser Film dem Zuschauer dieses so vielfältige, bunte aber auch komplizierte Land näher und macht große Lust, es einmal selbst zu entdecken.


Große Bilder wirken besser

"Wir haben unsere Reise als Kinofilm konzipiert, weil die Schönheit der Natur nur auf der großen Leinwand ihre volle Wirkung entfalten kann", sagt Christian Wüstenberg.
"Wir laden die Zuschauer ein, zu uns in den Camper zu steigen und unsere Erlebnisse und Abenteuer zu teilen, wenn wir zum Beispiel kämpfende Elefantenbullen beobachten oder direkt vor unserem Auto Nashörner, Giraffen und sogar Löwen auftauchen. Wir begleiten Township-Bewohner durch die engen Wellblechgassen, lernen eine Mitschülerin Nelson Mandelas kennen und haben dutzende Male Gänsehaut wegen der wunderschönen Landschaft, die sich vor unseren Augen ausbreitet."
Im Kinocenter Forchheim läuft der Überraschungserfolg vom 30. Juni bis zum 6. Juli täglich um 15.30 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils nur um 17.30 Uhr. Alle Infos zum Film gibt es unter www.suedafrikafilm.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren