Michelau

Dampfradio der Republik

Auftritt  Kult-Radiomoderator Matthias Matuschik präsentiert sich am 13. März in Michelau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kultstatus hat Matthias Matuschik als Radiomoderator auf Bayern 3 längst erreicht. Am Freitag, 13. März, kann man ihn im Michelauer Gemeindezentrum live erleben. Foto: privat
Kultstatus hat Matthias Matuschik als Radiomoderator auf Bayern 3 längst erreicht. Am Freitag, 13. März, kann man ihn im Michelauer Gemeindezentrum live erleben. Foto: privat
von unserem Mitarbeiter KLaus gagel

Michelau — Zugegeben, er klingt überhaupt nicht vornehm, der Titel, den Matthias Matuschik seinem Programm gegeben hat, mit dem er am Freitag, 13. März, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Michelauer Gemeindezentrum zu hören ist. "Heilige Sch ...", so der Titel, beweist einmal mehr, dass dem Bayern 3-Moderator nichts heilig ist, schon gar nicht, wenn es um kirchliche Belange geht.

"Liebenswerter Misanthrop"

Der gebürtige Oberpfälzer "hat einen gar fürchterlichen Geschmack! Der Mainstream ist ihm total zuwider. Ebenso wie Großkonzerne ohne Seele. Niemals würde er silbermetallicfarbene Familienkutschen bewegen", so kann man es im Internet auf Xing, dem sozialen Netzwerk für berufliche Kontakte nachlesen. Kurzum, dieser Mann macht das beste Dampfradio der Republik. Vielleicht liegt es auch daran, dass er früher bei SWF 3 aktiv war.
Was der "liebenswerte Misanthrop" da auf der Bühne von sich gibt, ist deutlich derber als alles, was er im öffentlich-rechtlichen Rundfunk von sich geben dürfte. Was der bisweilen kultisch verehrte Bayern 3-Moderator zu sagen hat, das sagt er auf seine eigene Art und Weise, auf unnachahmliche Kabarett-, Comedy- und Rock-Konzert-Manier.
"Stumpft der Mensch vom Pfaffen ab?" Das würde erklären, warum der Atheist Matuschik so hellwach und entlarvend ehrlich die offensichtlichen Defizite des Lebens anprangert.
Es ist der boshafte Blick auf das zunächst Belanglose, sein Feindbild etwa ist der demographische Wandel. Und wenn er darüber sinniert, wie sich die Arbeiter in der Fahrradhelm-Fabrik in China - in einem Land mit 700 Millionen helmlosen Radlern - über den Sinn ihres Produktes den Kopf zerbrechen, dann gibt es auch für das "bekehrte" Publikum im "gereinig-ten" Saal kein Halten mehr!
Karten zum Vorverkaufspreis gibt es bei Lotto-Toto-Damberger Michelau und beim Coburger Tageblatt. Telefonisch erfolgt der Kartenvorverkauf unter 09571/88204.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren