Erlangen

Courage im Film

Erlangen — Der im Dezember vergangenen Jahres ausgeschriebene Filmwettbewerb des Netzwerks "Mutwerk Courage Erlangen", in dem es um Zivilcourage und um Eingreifen statt Wegschauen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Erlangen — Der im Dezember vergangenen Jahres ausgeschriebene Filmwettbewerb des Netzwerks "Mutwerk Courage Erlangen", in dem es um Zivilcourage und um Eingreifen statt Wegschauen geht, geht in die heiße Phase. "Bis jetzt liegen uns fünf Filme, Drehbücher bzw. Filmideen vor", sagt Justus Schömann vom Erlanger Jugendparlament (Jupa), das mittlerweile auch zum Trägerkreis von Mutwerk Erlangen gehört. Das teilt die Erlanger Stadtverwaltung mit.

Ein Clip im Kino

Als Preis winkt für die erfolgreichste Einsendung eine professionelle Umsetzung des Films und die Vorführung in einem Erlanger Kino. Die Jugendlichen, die die Einsendung vornahmen, dürfen sich zudem auf eine Fahrt nach München zu den Bavaria Filmstudios freuen. Justus Schömann, der mit Jupa-Mitglied Sirin Bahadir bei Mutwerk mitarbeitet, erläutert, was Mutwerk Erlangen so macht: "Die Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, in Erlangen für Zivilcourage zu kämpfen. Es hat viele Unterstützer wie die Erlanger Stadtwerke, das BRK, das Theater Erlangen, den Seniorenbeirat der Stadt Erlangen und die Hugenottenkirche Erlangen. Diese ist auch Initiator dieses Zusammenschlusses." red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren