Coburg

Chancen nutzen und eine neue Arbeit finden

Coburg — Marion Schnetter hat ihre Chance genutzt: Vor gut drei Jahren hat sie die Qualifizierung zur Fachkraft im Handel gemacht. Nunmehr arbeitet die Wüstenahornerin festangestel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Marion Schnetter hat nach ihrer Qualifizierung zur Fachkraft im Handel eine Festanstellung in einer Bäckerei in Wüstenahorn gefunden - das freut auch Projektleiter Carsten Bauer.  Foto: M. Hegner
Marion Schnetter hat nach ihrer Qualifizierung zur Fachkraft im Handel eine Festanstellung in einer Bäckerei in Wüstenahorn gefunden - das freut auch Projektleiter Carsten Bauer. Foto: M. Hegner
Coburg — Marion Schnetter hat ihre Chance genutzt: Vor gut drei Jahren hat sie die Qualifizierung zur Fachkraft im Handel gemacht. Nunmehr arbeitet die Wüstenahornerin festangestellt in einer Bäckereifiliale in ihrem Stadtteil. "Meine Arbeit macht mir Spaß, und es tut gut, beruflich auf eigenen Beinen zu stehen", sagt sie. "Ich weiß nicht, ob das ohne die Qualifizierungsmaßnahme geklappt hätte." Zuvor war die damals 56-Jährige viele Jahre auf Arbeitssuche gewesen. "Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, wollte ich wieder arbeiten. Aber nach so vielen Jahren war es schwer, einen Job zu finden", erzählt Schnetter. Durch ihren Arbeitsvermittler erfuhr sie von den Qualifizierungsmaßnahmen der Volkshochschule. In elf Monaten Theorieunterricht lernte sie alles Wichtige über Beratung und Verkauf, Warenannahme und -lagerung, die Arbeit an der Kasse, Einkaufs- und Verkaufsabwicklung sowie über die Grundlagen der EDV. Dann folgte ein achtwöchiges Betriebspraktikum. "Das habe ich in einer Bäckereifiliale eines Marktes hier in der Straße absolviert und gemerkt, dass mir das richtig liegt." Auch die Chefin war sehr zufrieden und bot ihr im Anschluss einen Vertrag an.
"Die Qualifizierung im Hotel- und Gaststättengewerbe und die zur Fachkraft im Handel führen wir seit vielen Jahren erfolgreich in Coburg durch", erklärt Carsten Bauer, Projektleiter im Bereich berufliche Bildung bei der Volkshochschule Coburg Stadt und Land. "Viele unserer Teilnehmer haben dank dieser Kurse eine Arbeitsstelle gefunden. Sie sind bei uns gut aufgehoben und werden während der Ausbildung bestens betreut und unterstützt."
Absolventen der Qualifizierung zur Fachkraft im Handel können im Einzelhandel in verschiedensten Branchen eine Arbeit finden, oder auch im Lager. Wer den Kurs im Bereich Gastgewerbe erfolgreich abschließt, dem eröffnen sich Arbeitsmöglichkeiten in Restaurants, Cafés und Kantinen, im Hotel, in der Küche oder am Büfett. Ausbildungsinhalte sind hier unter anderem die Arbeit in der Küche und im Service, Hygiene, Warenwirtschaft, EDV sowie Beratung und Verkauf. Die Ausbildung schließt mit der IHK-Prüfung zur Fachkraft im Gastgewerbe ab.
Die Qualifizierung im Hotel- und Gaststättengewerbe dauert insgesamt zwei Jahre, die zur Fachkraft im Handel 13 Monate. Beide Kurse finden in Vollzeit statt und starten am 16. November. Die Kurse richten sich an Personen ab 26 Jahren, die aus den Stadtteilen Coburg Zentrum, Wüstenahorn, Scheuerfeld und Bertelsdorf kommen, auf Arbeitssuche sind und sich Perspektiven eröffnen möchten.
"Wer einen der Kurse besuchen möchte, sollte sich an seinen Arbeitsvermittler wenden", erklärt Bauer, "oder direkt bei mir nachfragen." Fragen beantworten die Kursbetreuerinnen des Jobcenters Coburg Stadt, Nina Axmann (Telefon 09561/2365-131) und Sylvia Angermüller (09651/2365-115) oder VHS-Projektleiter Carsten Bauer unter 09561/8825-26 oder per Mail an carsten.bauer@vhs-coburg.de. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren