Bamberg

CSU will Mix aus Wohnen, Arbeiten und Kultur

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause hat sich der CSU-Kreisvorstand unter anderem mit den Zielen der Christsozialen für die Fortschreibung des Rahmenp...
Artikel drucken Artikel einbetten
In der letzten Sitzung vor der Sommerpause hat sich der CSU-Kreisvorstand unter anderem mit den Zielen der Christsozialen für die Fortschreibung des Rahmenplanes für die Lagarde-Kaserne beschäftigt. Das Ergebnis: "Die CSU wünscht sich einen Mix aus Wohnen, Arbeiten und Kultur!" Dies erklärte der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion Helmut Müller in einer Pressemitteilung.
Die CSU will auf dem Gelände nicht nur das Digitale Gründerzentrum ansiedeln, sondern auch das Anwenderzentrum Gesundheitswirtschaft, mit dem es der Stadt gelingen soll, die Anbindung an das Medical Valley Erlangen zu schaffen. Beide Förderzentren sollen die Basis für ein Digitalquartier Bamberg bilden und neue Arbeitsplätze im Bereich der Digitalisierung schaffen.
"Vor diesem Hintergrund ist die Stärkung der Cyber Crime Unit der Bayerischen Justiz am Oberlandesgericht Bamberg ein deutliches Signal der Unterstützung für Bambergs Kompetenzen im IT-Bereich", so Müller.
Daneben sieht die CSU die Möglichkeit, rasch und mittelfristig finanzierbaren Wohnraum zu schaffen. Auf der einen Seite könnten bestehende Gebäude kurzfristig saniert, auf der anderen Seite Eigentumshäuser für Familien mittelfristig geschaffen werden. Auf jeden Fall soll die Lagarde-Kaserne laut CSU einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Wohnsituation in Bamberg leisten.
Zur "Abrundung" von Arbeiten und Wohnen unterstützen die CSU und ihre Stadtratsfraktion die Ziele des Kulturreferates der Stadt, auf dem Areal auch ein Kultur- und Kreativquartier zu etablieren. Schon der bisher vom Stadtrat beschlossene Rahmenplan sehe ein solches Kulturzentrum rund um die große Reithalle und die Posthalle vor, um die herum kürzlich das Kontakt-Kulturfestival großen Anklang gefunden habe. Hier gehe aber laut Müller "Gründlichkeit und ordentliche Planung vor Geschwindigkeit". red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren