Laden...
Friesenhausen

CSU stellt Dorothee Bär wieder auf

Die Bundestagswahlen 2017 werfen ihre Schatten voraus. In den letzten Monaten fanden in den CSU-Ortsverbänden Delegiertenwahlen zur Bundestagswahl statt. Di...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bundestagswahlen 2017 werfen ihre Schatten voraus. In den letzten Monaten fanden in den CSU-Ortsverbänden Delegiertenwahlen zur Bundestagswahl statt. Die Delegierten sind nun vom Kreisverband zur Kreisvertreterversammlung am Montag, 20. Juni, 19 Uhr, in die Turnhalle Obertheres geladen, um die Direktkandidatin der CSU Haßberge aufzustellen. Der Kreisvorstand hat sich bereits einstimmig dafür ausgesprochen, wieder die parlamentarische Staatssekretärin und Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär (Ebelsbach) ins Rennen zu schicken. "Sie genießt unser volles Vertrauen und soll ihre erfolgreiche Arbeit für uns fortführen", betont der Kreisvorsitzende Steffen Vogel laut einer Mitteilung des Kreisverbandes. Die rund 200 Kreisdelegierten bestimmen in Obertheres die 48 Delegierten für die große Nominierungsversammlung, die am Samstag, 30. Juli, für die drei CSU-Verbände Haßberge, Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen in Bad Bocklet geplant ist. Es gilt als sicher, dass die CSU in den drei Kreisen, die den Bundestagswahlkreis bilden, erneut als Direktkandidatin nominiert wird. ks

Verwandte Artikel