Bad Kissingen

CSU sieht Hotel-Abriss als Fehler

Flucht und Integration, Europa und seine Zukunft, das Steigenberger und die Glaubwürdigkeit der Politik waren die brennenden Themen beim letzten Kissinger CSU-Stadtgespräch mit dem...
Artikel drucken Artikel einbetten
Flucht und Integration, Europa und seine Zukunft, das Steigenberger und die Glaubwürdigkeit der Politik waren die brennenden Themen beim letzten Kissinger CSU-Stadtgespräch mit dem ehemaligen Landtagsabgeordneten Robert Kiesel.
Vor allem die Sorge um die Zukunft der Kur in Bad Kissingen wurde mit Robert Kiesel heiß diskutiert. Die CSU bezeichnet den Abriss des Stei-genberger Kurhaus-Hotels als größten Fehler; das sei ein Symbol des Niederganges von Niveau und Renommee der Stadt.
"Wir werden immer und überall, bei allen Gelegenheiten, den Wiederaufbau eines 5-Sterne-Hotels in einer bekannten großen Hotelkette in dieser so exponierten Lage und an diesem städtebaulich herausfordernden und wichtigsten Standort fordern", so der Ortsvorsitzende Steffen Hörtler.
Zum Thema Flüchtlinge meinte Kiesel, dass viele Bürger Sorgen haben, wie es bei aller jetzigen beispiellosen Hilfsbereitschaft weitergehen kann. Die Flüchtlingsfrage entferne Deutschland in der EU von Frankreich und Großbritannien und den Partnern im Osten, nachdem es sich Merkel beim Euro schon mit denen im Süden verdorben habe. Deutschland drohe sich zu isolieren
Nächster CSU-Stammtisch am 10. März 2016 nach dem Dreikönigs-Frühschoppen und dem Politischen Aschermittwoch. red


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren