Theres

CSU Theres setzt auf Zuwachs

Bei der Jahresversammlung der CSU Theres in der Gaststätte "Bei Willi" verwies der Ortsvorsitzende Steffen Vogel auf die zahlreichen Aktivitäten des Ortsver...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Jahresversammlung der CSU Theres in der Gaststätte "Bei Willi" verwies der Ortsvorsitzende Steffen Vogel auf die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbands im vergangenen Jahr.
Als großen Erfolg des 36 Mitglieder starken Vereins bezeichnete Vogel die Familienwanderung zum Brauhausfest nach Buch, an der knapp 50 Personen teilgenommen hätten.


Platz zwei im Kreis

Stolz hat Vogel laut Mitteilung des Ortsverbands darauf verwiesen, dass die Thereser CSU im vergangenen Jahr acht neue Mitglieder für die Mitarbeit in der CSU gewinnen konnte, womit der Ortsverband die zweitmeisten Mitglieder aller Verbände im Haßbergkreis werben konnte und dafür beim Neumitgliederempfang mit Minister Winfried Bausback in Königsberg ausgezeichnet wurde.
Auch im kommenden Jahr will der Ortsverband den Angaben zufolge mit interessanten Aktivitäten Mitgliederwerbung betreiben. Am Montag, 2. Mai, findet eine Betriebsbesichtigung beim Autohaus Schneider/Hofmann in Horhausen statt, um zu hören, wo auch kleinen Handwerksbetrieben in der Gemeinde der Schuh drückt. Weiter gab Vogel bekannt, dass am 20.Juni erstmals die große Delegiertenversammlung des Kreisverbandes in Obertheres stattfinden wird.


Unterstützung für Bär

Bei dieser Kreisdelegiertenversammlung, bei der Dorothee Bär dem Wunsch der Thereser CSU zufolge wieder als Bundestagskandidatin nominiert werden soll, wird der Ortsverband von Steffen Vogel, Matthias Stadler, Manuela Weigl und Sascha Kess vertreten. Als Ersatzdelegierte fungieren Sven Ganzinger, Manfred Hümmer, Anton Ewers und Günther Zaschka.
Der beschlossene Bau einer neuen Sport- und Veranstaltungshalle wurde von allen Mitgliedern sehr positiv bewertet. Die Gemeinde zeige damit Handlungsfähigkeit für die Bürger und die Vereine am Ort, hieß es. "Andere Kommunen ringen jahrelang ohne Ergebnis, während das bei uns jetzt läuft", zeigte sich die stellvertretende Ortsvorsitzende Manuela Weigl erfreut.


Weitere Bauplätze nötig

Der CSU-Ortsverband will weiter mitarbeiten, um die Attraktivität der Gemeinde zu steigern. Schriftführer Sven Ganzinger regte in diesem Zusammenhang an, dass die Gemeinde sich weitere Gedanken um Baumöglichkeiten für junge Familien machen solle. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren