Eltmann

Bus-Service für Asylbewerber

Dippach — Die Asylbewerber, die im Eltmanner Stadtteil Dippach untergebracht sind, haben ein Problem: Rund sechs Kilometer sind es von dem kleinen Ort aus bis Eltmann, wo es die nä...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dippach — Die Asylbewerber, die im Eltmanner Stadtteil Dippach untergebracht sind, haben ein Problem: Rund sechs Kilometer sind es von dem kleinen Ort aus bis Eltmann, wo es die nächste Einkaufsmöglichkeit gibt.

Ein echtes Problem

Auch Arztpraxen oder Ämter sind von Dippach aus nicht einfach zu erreichen, denn die Asylbewerber sind mobil eingeschränkt, so dass ihnen oft nur der Fußweg bleibt, um etwa Einkäufe in Eltmann zu erledigen. Für ältere Bewohner im Asylbewerberheim wie auch für einige ältere Dorfbewohner ist das ein echtes Problem. Deswegen ruft der Fränkische Tag Haßberge erneut dazu auf, ein Angebot des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) mitzufinanzieren: Für 30 Euro pro Hin- und Rückfahrt bietet der Wohlfahrtsverband einen Bus-Service an, den der FT über die hauseigene Stiftung "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken mitfinanzieren will. Spenden bitte unter der Bankverbindung, Stichwort "Bus-Service Dippach", IBAN: DE 62 7705 0000 0302 1945 01;
BIC: BYLADEM1SKB. al


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren