Burgebrach

Burgebracher Vizemeister

Burgebrach — Für die Regionalentscheide der Mannschaften um den Bayernpokal im Geräteturnen in Lichtenfels hatten sich die Turner des TSV Burgebrach mit ihrer Jugend und ihren Männ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Burgebrach — Für die Regionalentscheide der Mannschaften um den Bayernpokal im Geräteturnen in Lichtenfels hatten sich die Turner des TSV Burgebrach mit ihrer Jugend und ihren Männern qualifiziert. Bei den Männerteams gab es ein knappes Rennen zwischen dem TV Altenkunstadt, TSV Burgebrach und dem TV 48 Coburg. Nach den ersten drei Geräteübungen zeigte sich, dass Coburg keine Chance mehr hatte. So entwickelte sich ein spannender Wettkampf zwischen Altenkunstadt und den Burgebrachern um ihre Trainer Klaus Müller und Berthold Pfohlmann. Bis zum letzten Gerät, dem Reck, lagen beide Teams gleichauf. Hier zeigten Felix Hüttner, Tobias Stubrach, Matthias Mohr, Max Mohnkorn und Daniel Sauer leichte Schwächen, sodass der Sieg an den TV Altenkunstadt ging. Burgebrach hat sich jedoch als oberfränkischer Vizemeister ebenfalls für den Landesentscheid in Unterföhring qualifiziert. Die Jugendmannschaft des TSV mit Till Kaiser, Sebastian Hienl, Markus Lindner, Felix Rothla und Maximilian Schwegler erreichte hinter dem TV 48 Coburg und dem TV Michelau den dritten Platz - Landesentscheid knapp verfehlt. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren