Salmsdorf

Bürgerverein Salmsdorf schafft idyllischen Rastplatz

Salmsdorf — Der Bürgerverein im Rentweinsdorfer Gemeindeteil Salmsdorf sieht es als Aufgabe an, die Flur- und Sitzbänke an den Salmsdorfer Wegen zu pflegen. Da bisher auf der Höhe ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Spitze des Bürgervereins am neuen Ruhe-Eck: Steffen Vetter, Friedrich Bock, Elias Vetter, Horst Berger, Simone Berger, Michael Ammon und Vorsitzender Kurt Sperber (von links). Foto: Horst Schneider
Die Spitze des Bürgervereins am neuen Ruhe-Eck: Steffen Vetter, Friedrich Bock, Elias Vetter, Horst Berger, Simone Berger, Michael Ammon und Vorsitzender Kurt Sperber (von links). Foto: Horst Schneider
Salmsdorf — Der Bürgerverein im Rentweinsdorfer Gemeindeteil Salmsdorf sieht es als Aufgabe an, die Flur- und Sitzbänke an den Salmsdorfer Wegen zu pflegen. Da bisher auf der Höhe des Geracher Weges, von wo man einen beschaulichen Blick auf den Rentweinsdorfer Gemeindeteil hat, bisher keine Sitzmöglichkeit für die Wanderer und Spaziergänger gegeben war, hatte die Vereinsspitze im Frühjahr beschlossen, mit eigenen Sandsteinen eine Einfassung für eine Flurbank zu bauen. Zunächst wurde der Platz freigeschaufelt und eine große Sandmauer als Hintergrund erstellt, bevor die Flurbank von einigen Bewohnern aufgestellt wurde.
Zum Abschluss pflanzte der Bürgervereinsvorsitzende Kurt Sperber noch einige Sträucher . Ein Erinnerungsstein mit den Worten "Gott schütze unsere Flur" schloss nunmehr die Bauaktion ab.
Zu vielen ehrenamtlichen Helferstunden kam finanzielle Unterstützung durch die Landjugend aus Salmsdorf. sch




was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren