Kronach

Bürgerstiftung beim Stadtfest

Der Arbeitskreis der Bürgerstiftung Historisches Kronach ist mit neuen textilen Handarbeiten beim Stadtfest dabei. Durch ihre Aktivitäten haben Ada Kanehl u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Restaurierung des Reumann-Bildes ist abgeschlossen, Stiftungsratsmitglieder und Sophie Stähler, die Stifterin des Bildes, zeigten sich sehr zufrieden mit der Arbeit des Restaurierungsateliers Zenkel-Schirmer. Foto: privat
Die Restaurierung des Reumann-Bildes ist abgeschlossen, Stiftungsratsmitglieder und Sophie Stähler, die Stifterin des Bildes, zeigten sich sehr zufrieden mit der Arbeit des Restaurierungsateliers Zenkel-Schirmer. Foto: privat
Der Arbeitskreis der Bürgerstiftung Historisches Kronach ist mit neuen textilen Handarbeiten beim Stadtfest dabei. Durch ihre Aktivitäten haben Ada Kanehl und Gudrun Seydel schon bei vielen öffentlichen Anlässen für die Bürgerstiftung stattliche Erlöse erzielt. Auch an diesem Wochenende, jeweils ab 13 Uhr am Samstag und Sonntag, stellen sie sich wieder in den Dienst der guten Sache, und zwar im Erdgeschoss in der Amtsgerichtsstraße 17 (gegenüber Stadthotel).
Dieses lange leer stehende Geschoss ist zwar renovierungsbedürftig. Es wurde nun kostenlos für die Aktion zur Verfügung gestellt, und nachdem die Helferinnen des Arbeitskreises, Lore Walker und Ursula Madinger, den Staub der letzten Jahre beseitigt haben, erwartet die Besucher wieder ein umfangreiches Angebot an handgefertigten textilen Kostbarkeiten und liebevoll gefertigten Geschenken. Außerdem besteht die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen und sich über die Arbeit der Bürgerstiftung zu informieren. Der Gesamterlös kommt natürlich der Bürgerstiftung zugute.
Dank der Unterstützung von vielen Stifterinnen und Stiftern und der ehrenamtlichen Arbeit des Arbeitskreises kann die Bürgerstiftung Historisches Kronach immer wieder neue Projekte anpacken. Hatte sie mit dem Bronzemodell von Stadt und Festung im letzten Jahr einen besonderen Akzent gesetzt, sind in diesem Jahr bereits wieder mehrere Maßnahmen in Arbeit. Kürzlich wurden notwendige Restaurierungsarbeiten an dem Stadtaufbau-Gemälde des Sonneberger Malers Armin Reumann (1889 bis 1952) aus dem Jahr 1920 abgeschlossen. Das Bild ist nun für zukünftige Ausstellungen gerüstet und strahlt in vollem Glanz. Die Stiftungsratsmitglieder und Sophie Stähler, die Stifterin des Bildes, waren höchst erfreut über das Restaurierungsergebnis. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren