Haarth

Bürgermeister Rosenbauer: Die Wehr tut viel für den Ort

Haarth — Die Feuerwehr rückte im vergangenen Jahr zu einem Brandeinsatz sowie zu einer Sicherheitswache aus, davon berichtete Kommandant Matthias Götz bei der Hauptversammlung der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eberhard Menzner (Sechster von links) und Wilhelm Kirchner jun. (rechts) wurden von der Feuerwehrführung zu Ehrenmitgliedern ernannt (von links): Matthias Martin, Evi Hartmann, Andreas Schulz, Matthias Götz, Sascha Fehd, Eberhard Menzner, Jens Duda und Wilhelm Kirchner jun.  Foto: Michael Stelzner
Eberhard Menzner (Sechster von links) und Wilhelm Kirchner jun. (rechts) wurden von der Feuerwehrführung zu Ehrenmitgliedern ernannt (von links): Matthias Martin, Evi Hartmann, Andreas Schulz, Matthias Götz, Sascha Fehd, Eberhard Menzner, Jens Duda und Wilhelm Kirchner jun. Foto: Michael Stelzner
Haarth — Die Feuerwehr rückte im vergangenen Jahr zu einem Brandeinsatz sowie zu einer Sicherheitswache aus, davon berichtete Kommandant Matthias Götz bei der Hauptversammlung der Wehr im Gasthaus Haarther Keller.
Der Kommandant freute sich über drei Neuanmeldungen, sodass die Wehr jetzt auf 30 Aktive Mitglieder bauen kann, darunter sind neun Damen und 13 Herren sowie acht Jugendliche.
Er blickte auf acht Übungen zurück. Außerdem wurde ein Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt. Mit Erfolg legten neun Floriansjünger das Leistungsabzeichen ab. Kommandant Götz beförderte Sascha Fehd zum Löschmeister und Evi Hartmann, die auch für zehn Jahre aktiven Dienst geehrt wurde, zur Oberfeuerwehrfrau.
Jugendwart Sascha Fehd konnte von einer aktiven Jugendgruppe berichten. Vorsitzender Jens Duda, der seit einem Jahr dieses Amt bekleidet, rief die Feierlichkeiten des Feuerwehrvereins in Erinnerung, darunter die Wintersonnenwende und das Schlachtfest. Zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender des Ortes ist das Dorffest der Wehr geworden. Für die Fußball-WM stellten die Mitglieder der Wehr ein Zelt auf. So konnte die Dorfgemeinschaft die spannenden Spiele der Nationalmannschaft verfolgen.
"Unsere Nachwuchsarbeit trägt langsam Früchte", stellte der Vorsitzende im Jugendbereich fest und zollte den Jugendwarten Respekt und Anerkennung. Im Rahmen ihrer Versammlung genehmigten die Mitglieder die neue Satzung, die auf einen aktuellen Stand gebracht wurde.
Bürgermeister Rolf Rosenbauer (CSU) lobte die Einsatzbereitschaft der Wehr und dankte für die Sicherheitswache an der Eselsbrücke. Neben dem Feuerwehrdienst tue die Wehr auch viel für die Dorfgemeinschaft, sagte Rosenbauer.
Eberhard Menzner und Wilhelm Kirchner jun. wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt und bekamen die entsprechenden Urkunden überreicht.
Michael Stelzner

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren