Büchenbach

Büchenbacher Schützinnen sind bayerischer Meister

Bei den bayerischen Meisterschaften im Sportschießen des bayerischen Schützenbunds (BSSB) haben die Büchenbacher Damen (Luftpistole mit Auflage) erneut bewi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den bayerischen Meisterschaften im Sportschießen des bayerischen Schützenbunds (BSSB) haben die Büchenbacher Damen (Luftpistole mit Auflage) erneut bewiesen, welch ausgezeichnete Schützinnen sie sind. In der Mannschaftswertung Senioren A holten die SSG auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück mit 863 Ringen Gold. Die Mannschaft aus Zirndorf wurde Vierte.


Damen behaupten sich bei Herren

Hier werden Männer und Frauen gemeinsam gewertet. Umso höher ist der Sieg als einzige reine Damenmannschaft vor 17 Teams zu werten. Im Vergleich zu den Vorjahren haben sowohl Renate Fischer als auch Birgitt Popp und Renate Distler ihre Leistung gesteigert.
Auch in der Einzelwertung belegten die Büchenbacherinnen die Plätze 1 bis 3. Den Titel holte Fischer mit 291 Ringen. Popp wurde Vizemeisterin (287), Distler gewann ringgleich mit der Viertplatzierten (285) Bronze.


Zweite Mannschaft auf Platz 11

Die zweite Mannschaft der Erlanger mit Harald Popp (268 Ringe), Maximilian Brandl (285) und Uwe Wollenschläger (275) belegte Rang 11 in der Mannschaftswertung. In der Seniorenklasse B weiblich platzierte sich Maria Walter-Wollenschläger mit 270 Ringen auf Rang 4.
Aus dem Schützengau Erlangen haben zwei weitere Schützinnen ihr Können bewiesen: Ursula Hünert von der SG Eltersdorf belegte mit 283 Ringen einen respektablen fünften Platz. In der Seniorenklasse C weiblich wurde Heidemarie Haas von der KpHSG Erlangen mit 279 Ringen bayerische Vizemeisterin. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.