Bamberg

Blitzturnier in Bamberg

Die zweite Auflage des deutsch-jüdischen Blitzschachturniers im Gemeindesaal der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg war ein Erfolg. Der Schirmherr, Schachgroßmeister Helmut Pfle...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die zweite Auflage des deutsch-jüdischen Blitzschachturniers im Gemeindesaal der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg war ein Erfolg. Der Schirmherr, Schachgroßmeister Helmut Pfleger aus München, hatte zur Schacholympiade 1964 in Tel Aviv einiges zu erzählen und erläuterte dies am Demonstrationsbrett. Wie im Vorjahr fanden sich Spieler der bayerischen jüdischen Gemeinden mit Spielern befreundeter deutscher Schachclubs ein. 28 Spieler mit zusätzlicher Mannschaftswertung schlugen sich wacker, um den Wanderpokal, den beim ersten Blitzschachturnier die Jüdische Gemeinde Augsburg gewonnen hatte, zu ergattern. Diesmal ging der Bamberger Bernd Hümmer, der in der 2. Liga für den SC Forchheim antritt, hauchdünn nach Feinwertung vor dem punktgleichen Vorsitzenden des SC Bamberg, Peter Krauseneck, als Sieger hervor. Nachfolgend weitere Sieger.
Seniorensieger: IM Mark Safyanovsky ( Haunstetten) / Jugendsieger: Joseph Homi (Fürth) / 1. DWZ bis 1900: Harald Hugel (Memmelsdorf) / 1. DWZ bis 1600: Kilian Mager (Seubelsdorf) / ohne DWZ: Vitalij Levin (Augsburg) / Mannschaftssieger: Cafe Graupner (Bernd Hümmer, Harald Hugel, Jens Herrmann, Herbert Adler)
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren