Knetzgau

Blick ist auf Christus gerichtet

Knetzgau — Unter dem Motto "Wer ist es, der da kommen soll? Oder wollen wir auf einen anderen warten?" beginnt die "Sinnzeit" am Sonntag, 13. Dezember, 18 Uhr, in der Pfarrkirche i...
Artikel drucken Artikel einbetten
Knetzgau — Unter dem Motto "Wer ist es, der da kommen soll? Oder wollen wir auf einen anderen warten?" beginnt die "Sinnzeit" am Sonntag, 13. Dezember, 18 Uhr, in der Pfarrkirche in Knetzgau. Im Mittelpunkt stehen eine Wurzel, eine Axt und eine leere Krippe. Pastoralreferentin Katrin Fuchs will im Gottesdienst für Zweifler, Ungläubige und andere gute Christen Impulse setzen. Dazu singt der "Gospeltrain" unter Leitung von Hugo Hümpfner aus Steinsfeld.
Die nächsten "Sinnzeiten" sind am 10. Januar, 18 Uhr, Pfarrkirche Ebern; 14. Februar, 18 Uhr (Valentinstag). Informationen im Internet unter www.sinnzeit.de oder bei Johannes Simon, 09527/ 81153. rn

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren