Herzogenaurach

Beweis: Eine Bäuerin hat Lasten zu tragen

Das Motto des Landfrauentages in der Großenseebacher Mehrzweckhalle lautete: "Vielfalt leben". Deshalb wurde die Mental- und Persönlichkeitstrainerin sowie ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Motto des Landfrauentages in der Großenseebacher Mehrzweckhalle lautete: "Vielfalt leben". Deshalb wurde die Mental- und Persönlichkeitstrainerin sowie Seminarkabarettistin und Bäuerin Elke Pelz-Thaller eingeladen. Der Referentin eilt der Ruf voraus, ein Leben zwischen Business und Bauernhof, High Heels und Gummistiefeln, Flipchart und Mistgabel, Sushi und Kesselfleisch zu leben. Überspitzt präsentierte sie den Zuhörerinnen das Leben auf einem einsamen Bauernhof. Spannend wurde es, als sie plötzlich einen Luftballon aufblies und zeigte, dass schon oft mittags die Luft bei der Bäuerin raus sei. Dennoch würden noch der ganze Nachmittag und Abend bevorstehen. "Nein, Burnout auf einem Bauernhof, das geht gar nicht", sagte sie überspitzt und sarkastisch angehaucht. Elke Pelz-Thaller mixte unter ihren Vortrag auch nachdenkliche Texte. Deutlich machte sie aber auch, dass jede Frau selbst verantwortlich ist, ob es ihr hundeelend oder gut geht. Text und Foto: R. Sänger


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren