Seelig

Bergwacht rettet Mann und Hund aus steilem Waldhang

Seelig — Einen Verunglückten und dessen Hund hat die Bergwacht Pottenstein bei Seelig (Stadt Waischenfeld) am Donnerstagabend gerettet. Wie die Bergwacht Pottenstein auf ihrer Face...
Artikel drucken Artikel einbetten
Seelig — Einen Verunglückten und dessen Hund hat die Bergwacht Pottenstein bei Seelig (Stadt Waischenfeld) am Donnerstagabend gerettet.
Wie die Bergwacht Pottenstein auf ihrer Facebookseite mitteilt, ist sie durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Bayreuth/Kulmbach gegen 19 Uhr alarmiert worden. Gemeldet wurde ein Sturz aus großer Höhe.
Es wurde der Einsatzleiter Bergwacht, das Bergrettungsfahrzeug sowie der Rettungsdienst mit Notarzt und die Feuerwehren Waischenfeld und Seelig alarmiert. Der Einsatzort befand sich in einem felsdurchsetzten und steilen Waldhang.


In steiler Rinne gefunden

Nun galt es, erst einmal den verunglückten Fußgänger zu finden. Dies war auf Grund der Dunkelheit und der Steilheit kein leichtes Unterfangen. Der Patient wurde in einer steilen Rinne gefunden. Nach der ersten Versorgung wurde er unter Zuhilfenahme der Gebirgstrage (aufgrund der Steilheit ohne Rad) und diverser Seilsicherungen herausgeholt und in das Bergrettungsfahrzeug gebracht, welches den Patienten zum Übergabeort an das Rettungsfahrzeug Waischenfeld fuhr. Der unterkühlte Mann wurde in eine Klinik gebracht.


Mit der Leine verhängt

Damit war es allerdings noch nicht getan. Der Verunglückte war nicht alleine. Es musste jetzt noch der Hund gerettet werden. Dieser hatte sich bei dem Absturz mit der Leine im Steilhang verhängt. Auch das Tier konnte sicher durch eine Seilbergung befreit werden und wurde dem Sohn des Verunglückten übergeben.
Nach drei Stunden beendete die Bergwacht ihren Einsatz gegen 22.30 Uhr. "Dies zeigte mal wieder, dass die ständigen Ausbildungen und Übungen der Bergwacht-Einsatzkräfte und die Zusammenarbeit mit anderen Hilfskräften der professionellen Hilfe von in Not geratenen Menschen (und Tieren) zugutekommt", zieht die Bergwacht Pottenstein ein Fazit. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren