Gräfenberg

Beratung in Notlagen

Artikel drucken Artikel einbetten

Gräfenberg — Egal, ob man familiäre Probleme hat, in finanziellen Nöten steckt oder sich mit anderen schwierigen Situationen konfrontiert sieht: Silke Strunk hat ein offenes Ohr und das entsprechende Fachwissen, um Menschen in schwierigen sozialen Situationen zu unterstützen.
Ab Juni ist sie die Ansprechpartnerin der "Kasa" in Gräfenberg. Diese kirchliche allgemeine Sozialberatung, die die Diakonie Bamberg-Forchheim gemeinsam mit dem Evang.-Luth Dekanat anbietet, steht allen Menschen offen - egal welchen Alters, welcher Herkunft oder welcher Konfession man ist.

Vertrauliche Gespräche

Die studierte Sozialpädagogin behandelt alle Gespräche vertraulich. "Besonders wichtig ist mir, gut wahrzunehmen, was jeder Mensch an ganz persönlichen Stärken und Fähigkeiten mitbringt", sagte Silke Strunk beim Auftaktgottesdienst.
Erreichbar ist die Sozialberatung in Gräfenberg künftig auch telefonisch unter 09192/ 99 51 531 red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren