LKR Haßberge

Bei Unterpreppach platzt der Knoten mit einem Knall

Artikel drucken Artikel einbetten
Kreis Haßberge — Lange mussten die Spfr. Unterpreppach warten, doch im sechsten Anlauf gelang dem Kreisliga-Absteiger der erste Dreier in der Fußball-Kreisklasse Itzgrund, und mit 7:0 bei der SpVgg Dietersdorf auch überdeutlich. Auch der ASC Eyrichshof (5:1 gegen Hut Coburg) und der TV Ebern II (4:1 gegen den SV Tambach) gewannen klar, während der TSVfB Krecktal mit 2:2 einen Punkt beim FC Bad Rodach holte.

TV Ebern II - SV Tambach 4:1
Eine sichere Angelegenheit für die "Turner" war diese Partie. Nach knapp einer halben Stunde lagen die Hausherren nach Toren von Andre Wetz (2) und Gnannt mit 3:0 vorn, jedoch teilweise unter Mithilfe der Tambacher Abwehr. In der 32. Minute kamen die Gäste per Handelfmeter von Patrick Ambrassat zum Anschlusstreffer. Nach Wiederbeginn verflachte die Begegnung über weite Strecken, die hohen Temperaturen forderten ihren Tribut. Ebern kontrollierte jedoch jederzeit das Geschehen und erhöhte in der 86. Minute durch Andre Wetz mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 4:1.
TSV Bad Rodach -
TSVfB Krecktal 2:2

Eine gute Leistung boten die Gäste beim Tabellenzweiten in Rodach. Bei etwas Glück wäre sogar noch mehr als der eine Zähler möglich gewesen, zumal der Gast bis zwei Minuten vor dem Abpfiff mit 2:1 vorne lag. Die Pausenführung hatte Manuel Frembs (31.) erzielt, während El Wakil in der 69. Minute egalisierte. In der 84. Minute die erneute Führung für Krecktal von Bastian Dellert, ehe der Rodacher Torjäger Koropecki zum 2:2 traf.
ASC Eyrichshof -
SV Hut Coburg 5:1

Gerechnet am Spielverlauf, waren die Gäste mit diesem Ergebnis sehr gut bedient. Vor allem im zweiten Abschnitt vergab der Aufsteiger eine Fülle von besten Möglichkeiten, nachdem er bereits zur Pause nach Toren von Yannik Heim (2) und Göke mit 3:0 vorne gelegen war. In der 66. Minute fiel der Anschlusstreffer der Huter durch Brandl, doch bereits sechs Minuten später stellte Heim mit seinem dritten Treffer an diesem Tag den alten Torabstand wieder her, während Treffer Nummer 5 ein Eigentor von Reistel (85.) war.
SpVgg Dietersdorf -
Spfr. Unterpreppach 0:7

Die Partie Aufsteiger gegen Absteiger wurde zu einer klaren Angelegenheit der Gäste, die mit diesem Erfolg ihren ersten Saisonsieg landeten und zugleich auch die ersten Tore im neuen Umfeld erzielten. Vor allem im zweiten Durchgang kontrollierten sie die Partie nach Belieben, zumal Dietersdorf einfach nichts mehr entgegenzusetzen hatte.- Tore: Lutsch (3), Mölter (3), Müller di


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren