Bad Kissingen

Bei Regen krachte es gleich mehrmals

Werneck — Mit einer ganzen Reihe von Verkehrsunfällen war die Verkehrspolizei am Sonntag beschäftigt. Eine Regenfront durchzog die Region Main-Rhön. Bei der Verkehrspolizei bezeich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Werneck — Mit einer ganzen Reihe von Verkehrsunfällen war die Verkehrspolizei am Sonntag beschäftigt. Eine Regenfront durchzog die Region Main-Rhön. Bei der Verkehrspolizei bezeichnet man dieses Wetter als "Aquaplaning-Lage". Lange brauchte man nicht auf die ersten Unfälle warten. Bei elf Unfällen waren sechs Verletzte zu beklagen. Der Sachschaden wird auf insgesamt weit über 100 000 Euro geschätzt.
Bei drei Unfällen am Morgen auf der A 7 in den Bereichen Wasserlosen, Oberthulba und der Wernbrücke war Aquaplaning die Unfallursache. Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten gegen die Schutzplanke. Da bei dem Unfall an der Wernbrücke zunächst eine eingeklemmte Person gemeldet worden war, entsandte die Leitstelle auch die Feuerwehr und einen Rettungshubschrauber. Zum Glück war aber niemand eingeklemmt. Der Hubschrauber konnte leer zurückfliegen.
Bei einem Unfall aus Unachtsamkeit auf der A 70 bei Gochsheim fuhr ein Pkw auf ein Gespann auf und schob dieses auf einen dritten Pkw. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.
Unfallschwerpunkt am Nachmittag war dann die Autobahn A 71. Es krachte um 15.40 Uhr bei Hollstadt und kurz darauf gleich drei Mal bei Poppenhausen. Um 16.15 Uhr streifte dort ein 31-Jähriger mit seinem Pkw in Richtung Schweinfurt die Mittelschutzplanke und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Vierjähriges Kind verletzt

Fünf Minuten später prallte ein 33-Jähriger auf dem linken Fahrstreifen mit seinem Renault in die Mittelschutzplanke. Um ein Auffahren auf dieses Fahrzeug zu verhindern, wich eine unmittelbar dahinter fahrende 34-jährige Frau mit ihrem Opel Astra nach rechts aus. Dort konnte ein 36-jähriger Mann mit einem Opel Zafira nun nicht mehr verhindern, dass er auf den Pkw der Frau auffuhr. In seinem Fahrzeug befanden sich auch drei Kinder. Ein vierjähriges Kind wurde leicht verletzt.
Auf der Gegenfahrbahn prallte auch ein 41-jähriger Fahrer mit seinem Pkw in die Mittelschutzplanke. Verletzt wurde hier niemand.
Um 17.05 Uhr kam es auf der A 70 (AS Schonungen) bei Gochsheim zu einem weiteren Unfall. Eine 27 Jahre alte Fahrerin kam mit ihrem Pkw beim Überholen ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach auf dem Seitenstreifen. Die Fahrerin wurde in eine Klinik in Schweinfurt eingeliefert.
Um 17.30 Uhr kam auf der A 71 (Richtung Erfurt) bei Strahlungen ein 62-Jähriger mit seinem Pkw auf nasser und mit Diesel verunreinigter Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte in die Außenschutzplanke. Durch den Unfall bildete sich ein Rückstau. Ein 74-Jähriger erkannte das zu spät und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren