Lichtenfels

Bank hilft den Schützen

Lichtenfels — Im Gebäude des Bergschlosses waren nicht nur seit vielen Jahren Asylbewerber untergebracht, sondern auch Schießstand und Vereinszimmer der Zimmerstutzen-Schützengesel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund, Hans-Joachim Autsch (Mitte), überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 1500 Euro an Schützenmeister Patrick Erhardt (links) und Stellvertreter Martin Weiß (rechts) von der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Lichtenfels. Foto: Alfred Thieret
Der Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund, Hans-Joachim Autsch (Mitte), überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 1500 Euro an Schützenmeister Patrick Erhardt (links) und Stellvertreter Martin Weiß (rechts) von der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Lichtenfels. Foto: Alfred Thieret
Lichtenfels — Im Gebäude des Bergschlosses waren nicht nur seit vielen Jahren Asylbewerber untergebracht, sondern auch Schießstand und Vereinszimmer der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Lichtenfels von 1862.
Da das im Besitz der katholischen Kirchenstiftung befindliche Gebäude baufällig ist und abgerissen werden muss, braucht die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft dringend ein anderes Domizil.
Auch wenn ein neues Zuhause gefunden ist, wird der Umzug erhebliche finanzielle Mittel erfordern. Deshalb erhofft sich der Verein eine Unterstützung durch Spenden (Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund, Konto DE60 7709 1800 0700 9007 70).
Die Raiffeisen-Volksbank Lichtenfels-Itzgrund überreichte durch Vorstand Hans-Joachim Autsch an Ersten Schützenmeister Patrick Erhardt und seinen Stellvertreter Martin Weiß eine Spende in Höhe von 1500 Euro. Alfred Thieret
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren